ANZEIGE

Die "Wölfe" sind in der Bundesliga noch sieglos im Breisgau (drei Remis, vier Niederlagen) - die vergangenen drei Spiele in Freiburg verloren die "Wölfe" allesamt.

  • Wolfsburg blieb bei vier der sieben Auswärtsfahrten zum SCF sogar torlos.

  • Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten konnte Freiburg im Schnitt mehr Zähler in Heimspielen sammeln als gegen den VfL (2,14 Punkte pro Heimspiel).

  • Der SC verlor nur eins der vergangenen acht Liga-Heimspiele (fünf Siege, zwei Remis) - gegen Dortmund im November 2010.

  • Zudem blieb Freiburg nur in einem der vergangenen 17 Bundesliga-Heimspiele ohne eigenen Treffer, dies allerdings im letzten Heimspiel gegen die Frankfurter Eintracht (0:0).

  • Die Niedersachsen konnten nur eins ihrer letzten zwölf Bundesliga-Spiele gewinnen (sieben Remis, vier Niederlagen), die wenigsten aller Bundesligisten in diesem Zeitraum.

  • Wolfsburg fuhr erst fünf Saisonsiege ein - weniger hatten die "Wölfe" noch nie in ihrer Bundesliga-Historie nach 22 Spielen. In der Saison 2005/06 und 2006/07 hatten die Niedersachsen ebenfalls nur fünf "Dreier" und beendeten die Serie jeweils auf Rang 15.

  • In den letzten drei Spielen gelang Wolfsburg kein Tor - innerhalb einer Saison war das den "Wölfen" in ihrer Historie zuvor noch nie passiert. Zudem haben die "Wölfe" in den letzten neun Spielen nicht mehr vor der 75. Minute getroffen.

  • Standardschwäche: Freiburg und Wolfsburg erzielten ligaweit die wenigsten Tore nach ruhenden Bällen (je sieben). Nach Flanken aus dem Spiel heraus sind die "Wölfe" (zwölf Tore) und der SCF (zehn) jedoch ligaweit am gefährlichsten.