ANZEIGE

Köln - Am Freitag, 14. August, startet die Bundesliga endlich in die 53. Saison. Alles dreht sich bei den Clubs um die neue Spielzeit. bundesliga.de hält Sie hier auf dem Laufenden, was bei welchem Bundesligisten passiert.

Die Duell-Vorschauen des 1. Spieltags

Neben dem Nord-Süd-Klassiker stehen zahlreiche weitere spannende Partien auf dem Programm. Unter anderem kommt es in Dortmund zum Borussen-Duell. Die bundesliga.de-Vorschauen präsentieren alles Wissenswerte zu den Begegnungen des 1. Spieltags.
Hier geht's zum Artikel.

Training am Nachmittag

Am Nachmittag ist auch SV Darmstadt 98 in die neue Woche gestartet. Als erster Bundesligist überhaupt haben die Lilien bereits am 20. Juni mit der Vorbereitung begonnen - und vier Tage vor dem Saisonstart ackert der Aufsteiger weiter.

Verletzten-Update

Es geht voran bei Werder Bremen. Felix Kroos ist nach seinem Infekt auf dem Wege der Besserung und kann bereits Radfahren. Santiago Garcia, Melvyn Lorenzen und Özkan Yildirim trainieren im Kraftraum und Mateo Pavlovic nimmt am Lauftraining teil.

Borussen-Duell

Erstmals seit über 47 Jahren kommt es am 1. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison zum Borussen-Duell. Die Bilanz zwischen den beiden Liga-Schwergewichten ist insgesamt exakt ausgeglichen: Jedes Team hat jeweils 29 Siege auf dem Konto, 28 Mal trennte man sich remis.

Wie stehen die Chancen auf einen Auftaktsieg für Dortmund oder Gladbach?
Ein Überblick.

Sperren zum Saisonauftakt

Nur einer wird den ersten Spieltag aufgrund einer Sperre verpassen: Havard Nordtveit von Borussia Mönchengladbach. Am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison wurde er nach einem Foul an Tim Matavz von Schiedsrichter Michael Weiner des Feldes verwiesen. Wegen "unsportlichen Verhaltens" entschied das Sportgericht auf eine Sperre von zwei Spielen. Nordtveit wird damit sowohl die Partie bei Borussia Dortmund als auch das Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 verpassen.

Top-Transfers im Check

Einige Transfers, die den Kader verstärken sollen, haben die Vereine bereits vollzogen. bundesliga.de stellt die entscheidenden Transfers vor und analysiert, wie sie ihren neuen Club besser machen können. In der Übersicht finden Sie Links zu den bereits veröffentlichten Analysen.

Fakten-Check Stuttgart - Köln

  • In den vergangenen 17 Duellen beider Teams gab es keinen Heimsieg (neun Auswärtssiege, acht Remis) – das ist historischer Bundesliga-Rekord.
  • Der letzte Heimsieg bei dieser Paarung datiert vom 29. Oktober 2000 (3:2 für Köln).
  • So lange wie aktuell in Stuttgart blieb Köln zuvor noch bei keinem Team ungeschlagen.
  • Nur in Stuttgart blieb Köln schon elf Mal ohne Gegentreffer.

Stimmen zum Bundesliga-Auftakt nach den Pokalspielen

Bruno Labbadia (Trainer HSV): "Wir müssen als Mannschaft viel, viel geschlossener Auftreten. Vor allem bei unserem kommenden Gegner."

Mario Götze (FC Bayern): "Wir sind gewappnet für die Saison. Wir sind guter Dinge. Wir freuen uns auf die Saison."

Zlatko Junuzovic (Werder Bremen): "In der Bundesliga gegen Schalke wird das eine ganz andere Partie. Ich denke, die Schalker befinden sich in der gleichen Phase der Vorbereitung. Ich erwarte ein offenes Spiel."

Fin Bartels (Werder Bremen): "Man hat gesehen, dass wir noch ein ganzes Stück Arbeit vor uns haben. Vor allem spielerisch müssen wir uns verbessern."

Marco Sailer (SV Darmstadt): "Der Pokal ist immer etwas besonderes, aber die Bundesliga wird ein anderer Maßstab."

Schuften für den Saisonstart

Auch für Bundesliga-Profis heißt es montagmorgens "auf zur Arbeit". Der FC Bayern München und der Hamburger SV - beide gestern noch im DFB-Pokal aktiv - gönnen sich ebenfalls keine Verschnaufpause. Der HSV wird dabei voraussichtlich wieder auf Johan Djourou zurückgreifen können, der sich bereits im Aufbautraining befindet. Nicolai Müller ist noch nicht so weit.

Die Montagmorgen-Einheiten bei Twitter

Interessante Fakten zu Aufsteiger Darmstadt

  • Das letzte Bundesliga-Spiel der Lilien ist 12131 Tage her (1:6 in Mönchengladbach), kein aktueller Spieler war damals schon geboren.
  • Darmstadt kehrt nach 33 Jahren in die Bundesliga zurück, einzig Aachen schaffte ein Comeback nach längerer Abstinenz (36 Jahre).
  • Darmstadt ist der siebte Verein, der den Durchmarsch von der dritten in die erste Liga schaffte; der zuvor letzte war Hoffenheim 2007.
  • Darmstadts Verteidiger erzielten letzte Saison 15 Tore, die Stürmer nur zehn.

A bis Z: Alles Wichtige zum Start in die Saison

Die 53. Saison der Bundesliga steht vor der Tür. Vor dem Auftakt präsentiert bundesliga.de alles Wissenswerte von "A" wie "Auftakt" bis "Z" wie "Zeitreise".
Hier klicken.

Das Bundesliga-Tippspiel

Tippen Sie schon jetzt den ersten Spieltag und messen Sie sich mit den anderen Usern von bundesliga.de! Einfach anmelden und loslegen.

Nord-Süd-Gipfel

Zum 101. Mal duelliert sich der FC Bayern München mit dem Hamburger SV - und das sogar zum Startschuss der neuen Bundesliga-Saison. Nur das Nordderby zwischen den Rothosen und dem SV Werder Bremen wurde im Oberhaus häufiger ausgetragen (102 Mal).

Der Rekordmeister geht standesgemäß als Favorit in die neue Spielzeit, in der jüngsten Vergangenheit hatte man mit den Hanseaten kaum Probleme. Im Gegenteil, die letzten Duelle waren äußerst spektakulär - chancenlos ist der Hamburger SV deswegen aber noch lange nicht.
Ein Überblick.

Video: Auftakt mit Tradition