ANZEIGE

München - Hinterher ist man immer schlauer, aber wissen Sie schon vor dem Spieltag, worüber ganz Fußball-Deutschland nach dem Wochenende reden wird? Beweisen Sie bei der Twitter-Aktion von bundesliga.de Ihr richtiges Gespür für die Geschichten der kommenden Runde! 

Der 32. Spieltag steht unter dem Motto "Sieger gegen Sieger" und "Verlierer gegen Verlierer". Es treffen - mit einer Ausnahme - jeweils die Mannschaften aufeinander, die am vergangenen Spieltag jubeln durften und die Teams, die keine Punkte abgreifen konnten. Den Anfang machen Hannover 96 und der VfB Stuttgart. Die beiden abstiegsbedrohten Clubs haben am 31. Spieltag einen wichtigen Dreier eingefahren und sich damit etwas Luft gegenüber den anderen Konkurrenten verschafft. Wie endet das direkte Duell der beiden Kellerkinder? Welche Mannschaft macht den nächsten Schritt und kommt dem Ziel Klassenerhalt ein Stück näher? Ihre Meinung ist gefragt!

Lewandowski trifft auf Lewandowski

Im Signal Iduna Park empfängt der BVB die wiedererstarkten Leverkusener. Beide Mannschaften siegten am vergangenen Spieltag deutlich und erzielten dabei jeweils vier Tore. Der neue Bayer-Trainer Sascha Lewandowski hat die Trendwende eingeleitet und bislang eine weiße Weste. Wird Dortmunds Stürmer-Star Robert Lewandowski zum Spielverderber und vermiest seinem Namensvetter den Nachmittag? Oder gewinnt der Coach auch sein drittes Spiel mit der Werkself?

Im Duell der "Verlierer" empfängt der FC Schalke 04 die Borussia aus Mönchengladbach. Beide Mannschaften mussten eine überraschende Niederlage gegen Teams aus dem unteren Drittel der Tabelle hinnehmen. Wie gehen die Champions-League-Anwärter nun damit um? Greifen die Fohlen noch einmal in den Kampf um die Königsklasse ein oder kann Königsblau seinen 4. Platz behaupten? (Spielen Sie Schicksal im Tabellenrechner!)

Stoppt Nürnberg den freien Fall?

Es sieht nicht gut aus für den "Club". Die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek hat zuletzt gegen Bayer 04 eine herbe Niederlage kassiert und damit acht der letzten neun Spiele verloren. Können die Franken das Ruder noch einmal herumreißen und auf einen Nichtabstiegsplatz klettern? Mit dem 1. FSV Mainz 05 kommt eine Mannschaft, die eine starke Saison spielt. Die Niederlage gegen den BVB tut den Nullfünfern nicht sonderlich weh und wird die Elf von Coach Thomas Tuchel nicht aus der Bahn werfen. Oder doch? Schaffen die Nürnberger den Befreiungsschlag? Platzen die Europa-Träume der Mainzer? Was meinen Sie?

Aber vielleicht ist auch eine ganz andere Geschichte das Thema des 32. Spieltags? Was hält das Wochenende Überraschendes und Kurioses bereit? Schreiben Sie uns auf Twitter unter dem Hashtag #volltreffer. Die besten Tweets werden hier veröffentlicht.