ANZEIGE

Osnabrück - Der FC Schalke 04 hat am Sonntag das erste Spiel nach dem Trainingslager in Velden gewonnen. Im vierten Test der Sommervorbereitung siegte der S04 mit 3:2 beim VfL Osnabrück. Die Tore für die Knappen erzielten Junior Caicara (39.), Kaan Ayhan (74.) und Klaas-Jan Huntelaar (77.). Für den Drittligisten war Halil Savran (11., 56.) zweimal erfolgreich.

Bei den Königsblauen gab Neuzugang Johannes Geis direkt sein Startelf-Debüt. Ebenso liefen Max Meyer und Leroy Sane von Beginn an auf. Die beiden Eigengewächse sind gemeinsam mit Geis am Freitag (17.7.) ins Mannschaftstraining der Blau-Weißen eingestiegen. Verzichten musste Chef-Trainer Andre Breitenreiter dagegen auf Eric-Maxim Choupo-Moting, der aufgrund eines Magen-Darm-Infekts fehlte.

Caicara erzielt Premierentor in S04-Trikot

Schalke übernahm direkt das Kommando und hatte Feldvorteile. Die Gastgeber, die bereits am Sonntag (26.7.) in die neue Saison starten, zogen sich hingegen zurück und lauerten auf gefährliche Konter. Nach zwei Abschlüssen aus der Distanz, bei denen Max Meyer nicht das nötige Glück auf seiner Seite hatte, wurde Schalke jedoch eiskalt erwischt. Ein Freistoß von Davide Grassi auf Höhe des rechten Strafraumecks klatsche von der Latte direkt auf den Kopf von Savran, der ohne Probleme zur 1:0-Führung für Osnabrück einnickte.

Die Führung spielte den Hausherren natürlich in die Karten. Der VfL konnte sich so weiter zurückziehen und baute bei Ballbesitz der Königsblauen eine dichtgestaffelte Abwehrreihe vor dem eigenen Strafraum auf, gegen die Schalke zunächst keine Mittel fand. Auf der anderen Seite schalteten die Lila-Weißen immer wieder schnell um und hätten durch Savran beinahe auf 2:0 erhöht. Den Schuss des Angreifers aus 15 Metern, der sich zuvor gegen drei Schalker durchgesetzt hatte, konnte Ralf Fährmann aber stark parieren. Praktisch aus dem Nichts kam der S04 dann zum Ausgleich. Eine schöne Kombination über die rechte Seite konnte die Abwehr des Drittligisten nicht ausreichend klären. Der Ball landete vor den Füßen von Junior Caicara, der nicht lange fackelte und aus spitzem Winkel sein Premierentor für die Blau-Weißen erzielte (39.). Mit dem Remis ging es auch in die Halbzeit.

Ayhan und Huntelaar drehen den Spieß um

Am Verlauf änderte sich im zweiten Durchgang nichts. Osnabrück stand sehr tief, Schalke machte das Spiel - und wurde wieder nach elf Minuten eiskalt erwischt. Nachdem der eingewechselte Michael Gspurning einen gefährlichen Distanzschuss von Addy-Waku Menga nicht weit genug abwehren konnte, war erneut Savran zur Stelle und staubte für die Osnabrücker ab (56.). Und wie in den ersten 45 Minuten taten sich die Gelsenkirchener nach dem Rückstand erst einmal schwer gegen die massive Defensive der Niedersachsen.

Es dauerte bis zur 74. Minute, ehe die Knappen wieder zu Chancen kamen. Allerdings schlugen sie dabei auch gnadenlos zu. Zunächst glich Kaan Ayhan nach einem Freistoß von Dennis Aogo aus (74.). Nur wenig später fing Klaas-Jan Huntelaar einen Pass in der Osnabrücker Abwehr ab und ließ Marvin Schwäbe im Kasten der Gastgeber im Eins-gegen-Eins keine Chance (77.) - der vierte Treffer des Niederländers im vierten Test. Mit der Führung im Rücken ließ der S04 Ball und Gegner gut laufen und hätte bei dem einen oder anderen Konter sogar noch das vierte Tor erzielen können. Hinten ließ der Europa-League-Teilnehmer jedoch nichts mehr anbrennen, sodass es beim zweiten Sieg in dieser Vorbereitung blieb.

Der nächste Test steht für die Königsblauen bereits am Mittwoch (22.7.) in Polen bei Lechia Gdansk an. Anstoß in der PGE Arena (Gdansk) ist um 18.30 Uhr.