ANZEIGE

Wolfsburg - Vieirinha, langzeitverletzter Mittelfeldspieler des VfL Wolfsburg, wird in der nächsten Woche wieder zur Mannschaft stoßen. Das ließ Dieter Hecking auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Mainz 05 verlauten.

"Vieirinha wird nach dem Pokalspiel in Hoffenheim wieder zur Mannschaft stoßen. Er hat die Reha in Griechenland komplett abgeschlossen und konnte schon wieder leichtere Übungen mit dem Ball machen", so der VfL-Cheftrainer. Wann der 28-Jährige wieder mit dem Team trainieren kann, ließ Hecking jedoch offen.

Polak vor Rückkehr

Neben Vieirinha mussten die Wölfe auch auf Jan Polak länger verzichten. Auch der Tscheche ist auf dem Weg der Besserung. Eine weitere Untersuchung bei Dr. Müller-Wohlfahrt in München ergab, dass Polaks Rückkehr ins Mannschaftstraining in nicht mehr allzu weiter Ferne ist. "Das Sprunggelenk hat die gesteigerte Belastung angenommen. Jan kann die Intensität weiter steigern und wird wohl in sieben bis zehn Tagen wieder mittrainieren können", erläuterte Dieter Hecking. 

Das grün-weiße Lazarett lichtet sich also, zumal auch Slobodan Medojevic nach seiner Oberschenkelzerrung in absehbarer Zeit zurückkehrt. Der Serbe wird voraussichtlich im DFB-Pokalspiel am kommenden Mittwoch wieder im Kader stehen.