ANZEIGE

Zillertal - Der VfB Stuttgart gewinnt sein erstes Testspiel der Saisonvorbereitung gegen eine Zillertal-Auswahl mit 11:0.

Die VfB Profis haben ihre erste Begegnung in der Saisonvorbereitung 2015/2016 gewonnen. Nach den ersten Trainingsübungen am Morgen und einer intensiven Einheit am späteren Vormittag schlug das Team von Alexander Zorniger am Donnerstagnachmittag eine Zillertal-Auswahl mit 11:0 (5:0) im Hippacher Lindenstadion. Den ersten Treffer der Partie erzielte Daniel Ginczek nach zwölf Minuten, der insgesamt zwei Mal traf. Bis zum Pausenpfiff erhöhten die Jungs aus Cannstatt noch auf 5:0.

Die beste Gelegenheit für die Gastgeber hatte Manuel Haag, dessen Schuss der VfB Torhüter Odisseas Vlachodimos über die Latte lenkte (41. Minute). In der zweiten Spielhälfte wechselte der VfB Cheftrainer Alexander Zorniger einmal seine Feldspieler durch, lediglich der Torhüter Odisseas Vlachodimos spielte durch. Während die ausgewechselten Spieler auf dem Nebenplatz noch Ausliefen, trafen ihre Teamkollegen weiter.

So erhöhte Boris Tashchy zunächst auf 6:0 (53.), ehe Arianit Ferati (62.) mit einem schönen Distanzschuss das 7:0 erzielte (62.). Das 8:0 erzielte dann wiederum Boris Tashchy (65.). Benjamin Kirchhoff traf per Kopf zum 9:0 (79.), und Boris Tashchy, ebenfalls mit einem Kopfball, erzielte das 10:0 (85.). Der Ukrainer, der aus dem VfB II Trainingslager angereist war, war mit drei Treffern auch erfolgreichster Torschütze des Spiels. Den 11:0-Endstand stellte dann Mohammed Abdellaoue praktisch mit dem Schlusspfiff her.

"Ich bin zufrieden mit dem Auftritt meiner Jungs. Sie haben gut gegen den Ball gearbeitet, dadurch hatten wir viele Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte. In beiden Spielabschnitten haben wir jeweils etwa zehn Minuten gebraucht, um zu unserem Spiel zu kommen, danach haben wir es aber gut gemacht", sagte der VfB Cheftrainer Alexander Zorniger nach dem ersten Test.

So spielte der VfB Stuttgart:

Odisseas Vlachodimos – Daniel Schwaab (46. Phillip Mwene), Stephen Sama (46. Benjamin Kirchhoff), Georg Niedermeier (46. Francesco Lovric), Adam Hlousek (46. Philip Heise) –Max Besuschkow (46. Arianit Ferati), Christian Gentner (C) (46. Mart Ristl), Carlos Gruezo (46. Lukas Rupp), Daniel Didavi (46. Kevin Stöger)–Daniel Ginczek (46. Boris Tashchy), Jerome Kiesewetter (46. Mohammed Abdellaoue (C))

Die Torfolge

1:0 Daniel Ginczek (12 Minute), 2:0 Jerome Kiesewetter (13.), 3:0 Daniel Didavi (24.), 4:0 Jerome Kiesewetter (26.), 5:0 Daniel Ginczek (35.), 6:0 Boris Tashchy (53.) 7:0 Arianit Ferati (62.), 8:0 Boris Tashchy (65.),9:0 Benjamin Kirchhoff (79.), 10:0 Boris Tashchy (85.), 11:0 Mohammed Abdellaoue (90.)