ANZEIGE

München - Während es in der 2. Bundesliga schon wieder um Punkte geht, testen die Bundesligisten noch für den ernstfall - so auch am Freitagabend. bundesliga.de präsentiert die Partien im Überblick.

VfB Stuttgart - Real Betis Sevilla 2:2

Vedad Ibisevic hat für den VfB Stuttgart die beiden Treffer zum 2:2 (0:2) im Testspiel gegen Real Betis Sevilla in der Comtech Arena in Großaspach erzielt. Nach zwei Treffern der Spanier im ersten Durchgang verwandelte der Bosnier nach dem Seitenwechsel zwei Elfmeter zum Unentschieden. "Das war wieder ein sehr, sehr guter, interessanter und wichtiger Test für uns gegen einen internationalen Gegner. In der ersten Hälfte hat Betis den Ball gut laufen lassen, und wir haben keinen Zugriff bekommen sowie taktische Fehler gemacht. Nach der Pause sind wir mehr Risiko gegangen, außerdem hat die Moral gestimmt. Dafür sind wir dann belohnt worden und haben noch den Ausgleich mit etwas Glück geschafft", analysierte VfB-Trainer Bruno Labbadia.

Stuttgart: Ulreich - Hoogland (46. Rüdiger), Tasci (46. Maza), Niedermeier (67. Bah), Boka (46. Molinaro) - Kvist (46. Ibisevic), Kuzmanovic (46. Gentner) - Stöger (46. Hajnal), Harnik (46. Okazaki), Torun (46. Traore) - Cacau (73. Holzhauser)


SV Raika Längenfeld - 1. FC Nürnberg 0:12

Auch im zweiten und letzten Testspiel des Trainingslagers im österreichischen Längenfeld hat der 1. FC Nürnberg den Platz als souveräner Sieger verlassen. Am Freitag setzte sich der "Club" mit 12:0 gegen den Landesligisten SV Raika Längenfeld durch. Erfolgreichster Torschütze war Julian Wießmeier mit drei Treffern.

Nürnberg: Stephan (46. Rakovsky) - Feulner, Marcos Antonio (46. Korczowski), Nilsson (71. Ngankam), Pinola (46. Plattenhardt) - Balitsch (46. Kamavuaka), Simons (46. Cohen) - Frantz (46. Wießmeier), Gebhart (60.Klement, Esswein - Pekhart (60. Polter)
Tore: 0:1 Pekhart (9.), 0:2 Pekhart (15.), 0:3 Wießmeier (49.), 0:4 Cohen (60.), 0:5 Esswein (61.), 0:6 Cohen (67., FE), 0:7 Klement (69., FE), 0:8 Wießmeier (73.), 0:9 Wießmeier (76.), 0:10 Esswein (79.), 0:11 Klement (80.), 0:12 Ngankam (88.)


De Graafschap - Fortuna Düsseldorf 0:4

Die Fortuna hat im Rahmen des Trainingslagers in den Niederlanden ihre Testbegegnung gegen De Graafschap Doetinchem souverän 4:0 gewonnen. Die Treffer für die überzeugenden Düsseldorfer erzielten Ilso, Levels, Garbuschewski und Fomitschow. "Spiele sind immer etwas anderes als Training. Wir haben das phasenweise heute wirklich gut gemacht. Es wird von Tag zu Tag immer besser. Ich denke wir sind auf einem guten Weg", sagte Torschütze Levels.

Fortuna: Giefer - Levels (46. Cha), Juanan (75. Balogun), Langeneke (46. Malezas), Bellinghausen (46. van den Bergh) - Fink (46. Lambertz), Bodzek (46. Müller) - Garbuschewski (62. Schahin), Ilsø (46. Kruse), Fomitschow (87. Alhuthayfi) - Reisinger (46. Wegkamp)
Tore: 0:1 Ilso (4.), 0:2 Levels (16.), 0:3 Garbuschewski (31.), 0:4 Fomitschow (86.)


TV Markt Weitlingen - SpVgg Greuther Fürth 0:14

Kreisliga gegen Bundesliga war das Duell am Freitagabend und die SpVgg Greuther Fürth hatte keine Probleme sich durchzusetzen. Mit 14:0 gewann das Kleeblatt beim TV 1912 Markt Weiltingen. Ilir Azemi (6), Felix Klaus (4), Zoltan Stieber, Johannes Geis, Milorad Pekovic und Gerald Asamoah waren für die SpVgg erfolgreich. Nach dem Jubiläumsspiel zum 100-jährigen Bestehen der Gastgeber, wurden von den "Kleeblatt"-Profis noch fleißig Autogramme geschrieben.

Fürth: Ndoye (46. Hesl) - Geis, Sobiech, Hefele, Baba (85. Prib) - Pekovic (59. Petsos), Pledl - Klaus, Stieber (46. Pektürk) - Asamoah (46. Onuegbu), Azemi
Tore: Azemi (6), Klaus (4), Stieber, Geis, Pekovic, Asamoah


SC Freiburg - KSV Hessen Kassel 3:3

Der SC Freiburg hat sich am Freitagabend im ersten Spiel beim Kaiserstuhl-Cup in Bahlingen 3:3 (1:1) vom KSV Hessen Kassel getrennt. Die Tore für den Sport-Club erzielten vor 2.750 Zuschauern im Kaiserstuhlstadion Ezequiel Calvente (27.) und Ivan Santini (65./71.). Für den Regionalligisten trafen Sebastian Schmeer (20./64.) und Nico Hammann (73.). Am Samstag (18 Uhr) trifft der SC im zweiten Spiel auf den französischen Erstligisten FC Sochaux-Montbeliard.

Freiburg: Batz - Bouziane, Ferati, Höhn, Günter - Putsila, Guede, Terrazzino (61. Jendrisek), Calvente - Kruse (61. Dembele), Santini