ANZEIGE

Gelsenkirchen/München - Der FC Bayern München kassiert beim FC Schalke 04 eine bittere 0:2-Pleite und verliert weiter den Anschluss an die Spitzenplätze.

Cheftrainer Louis van Gaal stand nach der Partie in der Veltins-Arena Rede und Antwort.

Frage: Herr van Gaal, Bayern München hat bei Schalke 04 0:2 verloren. Wie fällt Ihre Analyse des Spiels aus?

Louis van Gaal: Ich finde diese Niederlage unglaublich. Wir haben fünf, sechs 100-prozentige Chancen kreiert, aber kein Tor geschossen. Aber im Fußball geht es um Tore. Ich kann diese Chancen ja nicht selbst verwerten.

Frage: Schauen Sie noch auf Herbstmeister Borussia Dortmund oder ist das Thema Meisterschaft nach dieser Niederlage erstmal erledigt?

Van Gaal: Meister kann man immer noch werden. Aber es wird immer schwieriger. Wenn wir realistisch sind, müssen wir auf den 2. oder 3. Platz gehen. Wir erhöhen nicht den Druck auf Dortmund, das macht Mainz auch nicht. Dann wird es einfach sein für Dortmund.

Frage: Nach dem 0:1-Rückstand ist Ihre Mannschaft fast widerstandslos in sich zusammengebrochen. Haben Sie eine Erklärung dafür?

Van Gaal: Mein Kollege Felix Magath hat mit seinen Einwechselungen das Spiel 'tot' gemacht. Das war sehr schlau.

Frage: Ein Grund für die Niederlage war auch die herausragende Leistung von Schalkes Torhüter Manuel Neuer. Wie sehr haben Sie sich geärgert, dass er nicht bei Ihnen im Tor stand?

Van Gaal: Ich denke, dass mein Kollege Neuer nicht verkaufen wird. Deshalb brauchen darüber nicht zu reden.