ANZEIGE

Die Länderspielpause hatte für zwei Talente aus dem Nachwuchs des FC Schalke 04 etwas Gutes: Da gleich zwölf Schalker Profis derzeit mit den Nationalteams unterwegs sind, verstärkten Danny Latza (S04 II) und Predrag Stevanovic (U19) die Trainingsgruppe von Fred Rutten.

"Für mich ist es eine sehr schöne Sache, mit den Profis trainieren zu dürfen", sagt Stevanovic, der bereits am vergangenen Donnerstag (9.10.) im Freundschaftsspiel gegen den niederländischen Erstligisten Heracles Almelo eine halbe Stunde mitwirken durfte und dabei mit einem Ballgewinn im Mittelfeld den entscheidenden Treffer durch Albert Streit eingeleitet hatte.

Auch Latza war die Freude über die Berufung in den Trainingskader von Chef-Trainer Fred Rutten anzusehen. Der Mittelfeldspieler der Regionalligamannschaft hatte in der Vergangenheit schon häufiger an den Einheiten der Profis teilgenommen.