ANZEIGE

Es ist das größte Volkfest der Welt. Das Münchener Oktoberfest zieht weltweit die Massen an.

Australien, USA, Japan, China - überall aus der Welt reisen Menschen an, um in Lederhosen die "Wies'n" zu erleben.

Am Samstag geht es wieder los. Auf Kutschen ziehen die Zeltwirte traditionell von der Münchener Innenstadt zur Theresienwiese und um 12 Uhr sticht Münchens Oberbürgermeister Christian Ude das erste Bierfass an und eröffnet mit einem "O'zapt is!" das Oktoberfest.

Der perfekte Tag

An der Bundesliga geht das Fest natürlich nicht vorbei. Viele Fans verbinden Auswärtsfahrten nach München mit einem Wies'n-Besuch und für die Einheimischen sind es ohnehin die fröhlichsten 14 Tage des Jahres.

Der perfekte Oktoberfest-Tag sieht so aus: Frühstück auf der Wies'n, ab in die Allianz Arena, und wieder zurück ins Festzelt und idealerweise den Sieg feiern. Gerade der FC Bayern lieferte seinen Anhängern in der Vergangenheit Gründe zum Feiern. bundesliga.de hat alle Wies'n-Fakten:


Alle Fakten zur "Wies'n-Bundesliga"



71 Heimspiele in der Wies'n-Zeit hat der FC Bayern absolviert, von denen der Rekordmeister 47 gewann (18 Unentschieden, 6 Niederlagen). 194 Tore und 79 Gegentore stehen für die Bayern zu Buche.


In der vergangenen Saison gab es zwei deutliche Zu-Null-Siege gegen Cottbus (5:0) und Nürnberg (3:0) während Münchens fünfter Jahreszeit. Auch sonst ist die Wies'n-Bilanz in der Allianz Arena so gut wie makellos: Fünf Spiele, fünf Siege bei nur einem Gegentor.


Die ganz großen Gegner waren zur Oktoberfest-Zeit in der Allianz Arena noch nicht zu Gast – nun kommt Werder Bremen zum Spitzenspiel nach München und möchte dort den ersten Wies'n-Punkt aus der WM-Arena entführen.


Die letzte Heimniederlage während der Festwochen kassierten die Bayern vor acht Jahren. Am 30. September 2000 unterlag der Rekordmeister dem FC Hansa Rostock mit 0:1.


Zum Anstich des größten Volksfestes der Welt hatte der FC Bayern insgesamt 24 Mal Heimrecht - und wurde nie bezwungen! 15 Siegen stehen neun Unentschieden gegenüber.


In den Spielzeiten 1992/93 und 1993/94 wurde jeweils gegen die SG Wattenscheid 09 "o'zapft" - und beide Male kamen die Bayern nur zu einem Remis.


Ihren höchsten Sieg am ersten Oktoberfest-Samstag feierten die Münchner 1983 beim 6:0 gegen Waldhof Mannheim.


Auch Werder Bremen stand schon ein Mal Pate beim Wies'n-Auftakt - und verlor 1987 mit 1:2 im Olympiastadion. Am Saisonende holten die Hanseaten dennoch ihre zweite deutsche Meisterschaft.

Datum

Gegner

Ergebnis

17.09.05

Hannover 96

1:0

01.10.05

VfL Wolfsburg

2:0

23.09.06

Alemannia Aachen

2:1

26.09.07

Energie Cottbus

5:0

07.10.08

1. FC Nürnberg

3:0