ANZEIGE

Bundesliga-Spitzenreiter 1899 Hoffenheim ist noch einmal auf dem Transfer­markt tätig geworden und hat Boubacar Sanogo vom Werder Bremen bis zum Saisonende ausgeliehen.

Darüber hinaus sicherte sich Hoffenheim eine Kaufoption für eine weitere Zusammenarbeit mit dem 26-Jährigen, der noch einen Kontrakt mit Werder Bremen bis zum 30.06.2011 besitzt.

Viel Bundesliga-Erfahrung

Der Rechtsfuß, der für die Nationalmannschaft der Elfenbein­küste 16 Einsätze absolviert hat (8 Tore), war seit 2007 in Bremen aktiv, spielte zuvor beim Hamburger SV, 1.FC Kai­serslautern, Al-Ain Sport-Club, L Esperance Tunis und Siroco FC San Pedro.

Der 1,88m große und 84kg schwere Sanogo bestritt bislang 84 Bundes­liga-Spiele und erzielte 24 Tore. Am Mittwoch soll er erstmals mit der Mannschaft trainieren.

"Er kann die Lücke optimal schließen"

"Boubacar spricht nicht nur Deutsch, er kennt noch dazu die Bundesliga bestens. Sanogo ist der Typus Spieler, der die Lücke nach dem Ausfall von Vedad Ibisevic optimal schließen kann", freut sich Mana­ger Jan Schindelmeiser über den Transfer.

Über Vertragsinhalte wurde von beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.