ANZEIGE

Dortmund - Robert Lewandowski bestritt 62 Zweikämpfe und stellte damit einen neuen ligaweiten Saisonrekord auf - 30 der 62 Duelle gewann er. Die Topdaten zum Spiel Borussia Dortmund gegen FC Bayern München.

  • In seinem 61. Bundesliga-Spiel als Trainer feierte Pep Guardiola den 50. Sieg - kein anderer Coach hatte diese Marke jemals so schnell erreicht.

  • Dortmund blieb in den letzten drei Pflichtspielen im Signal Iduna Park ohne Tor (0:0 gegen Köln, 0:3 gegen Juventus und 0:1 gegen Bayern) - das gab es seit Bestehen der Bundesliga nie zuvor.

  • Bayern holte in dieser Saison mehr als doppelt so viele Punkte (67) wie der BVB (33).

  • Dortmund kassierte die fünfte Heimniederlage dieser Saison - das sind schon jetzt mehr als jemals zuvor unter Jürgen Klopp.

  • Bayern hatte nur 51 Prozent der Spielanteile und gab nur sieben Torschüsse ab - beides Minuswerte seit Pep Guardiola Trainer beim FC Bayern ist.

  • Zum 44. Mal erzielte Robert Lewandowski ein Bundesliga-Tor im Signal Iduna Park, erstmals traf er dabei nicht für Dortmund.

  • Dortmund gab mehr als doppelt so viele Torschüsse ab (15) wie der FC Bayern (sieben), aber nur zwei der 15 Abschlüsse kamen auf das Bayern-Tor.

  • Xabi Alonso, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm standen zum ersten Mal zusammen auf dem Platz - Lahm und Schweinsteiger standen erstmals seit dem WM-Finale gegen Argentinien zusammen in der Anfangsformation.

  • Zum ersten Mal in der Bundesliga-Geschichte des FC Bayern standen gleichzeitig drei Spanier auf dem Platz.

  • Thiago kam erstmals seit über einem Jahr zum Einsatz - zuvor spielte er zuletzt am 29. März 2014 gegen Hoffenheim.