ANZEIGE

Erst zum zweiten Mal in dieser Saison hat der Hamburger SV zwei Bundesliga-Spiele in Folge erreicht. Beeindruckenderweise schafften die Hanseaten das jetzt gegen die Borussias von Dortmund, zwei Clubs, die am Europacup teilnehmen.

  • Die Borussia verlor zum ersten Mal in dieser Saison ein Bundesliga-Spiel nach einer internationalen Partie (vorher fünf Siege, drei Remis).

  • Die Borussia hat nur eines der letzten sieben Pflichtspiele gewonnen (am 19. Spieltag mit 2:1 gegen Düsseldorf).

  • Der HSV steht nach diesem Sieg erstmals in dieser Saison im oberen Tabellendrittel.

  • Rafael van der Vaart erzielte auch sein zweites Saisontor gegen die Borussia, wie im Hinspiel mit einem Traumtor aus der Distanz.

  • Die Fohlen liefen trotz des Europa-League-Spiels zwei Tage zuvor nur 70 Meter weniger als der HSV.

  • Nach der Pause gab es nur sechs Torschüsse, weniger waren es in keiner zweiten Spielhälfte dieser Saison.

  • Jaroslav Drobny spielte erstmals seit zehn Monaten und hatte einen ruhigen Nachmittag, musste nur einen gegnerischen Torschuss abwehren.

  • Nur Juan Arango hatte bei den Gästen mehr Ballkontakte (69) als Torwart Marc-Andre ter Stegen (67). Deren Grundausrichtung war sehr defensiv.

  • Slobodan Rajkovic kam zu seinem ersten Einsatz seit elf Monaten und war gleich zweikampfstärkster Spieler der Partie (81 % gewonnene Duelle).