ANZEIGE

Sejad Salihovic erzielte sein 44. Bundesliga-Tor für Hoffenheim und ist damit nun alleine bester Torschütze in der Historie der TSG. Zuvor musste er sich den Platz noch gemeinsam mit Vedad Ibisevic teilen.

  • Hoffenheim holte in den 13 Spielen der Rückrunde starke 22 Punkte - so viele Punkte sammelte die TSG nie zuvor in einer kompletten Rückserie.

  • Augsburg hat von den letzten sechs Spielen nur eines gewonnen, drei der letzten vier Partien gingen verloren.

  • Hoffenheim gewann in diesem Kalenderjahr fünf der sechs Heimspiele. In der Hinrunde hatte die TSG von neun Heimspielen nur eines gewonnen.

  • Insgesamt gab es 48 Torschüsse, so viele waren es seit über fünf Jahren in keinem Bundesliga-Spiel mehr. Zuletzt waren es im Februar 2009 bei Bayern gegen Dortmund 49.

  • Alleine Hoffenheim gab 26 Torschüsse ab, nur einmal feuerte die TSG in ihrer Bundesliga-Geschichte häufiger aufs gegnerische Tor - im November 2008 gegen Karlsruhe waren es 31 Versuche.

  • Jens Grahl wehrte alle sieben Torschüsse auf seinen Kasten ab und spielte erstmals in der Bundesliga zu Null.

  • Jannik Vestergaard traf erstmals seit zwei Jahren (11. April 2012 gegen den HSV). Alle seine drei Bundesliga-Tore erzielte er nach Ecken.

  • Augsburg kassierte beide Gegentore nach Standardsituationen und damit in dieser Saison insgesamt 18 Gegentore nach ruhenden Bällen. Kein einziges Team in der Liga bekam mehr.

  • Kevin Volland gab sieben Torschüsse ab und damit so viele wie in keinem Bundesliga-Spiel zuvor.