ANZEIGE

Leverkusen ist die erste Mannschaft, die in dieser Saison in einer Partie drei Tore durch Abwehrspieler erzielte - und das, nachdem Bayer an den ersten 30 Runden kein einziges Tor durch einen Abwehrspieler verzeichnete. Die Topdaten zum Spiel.

  • Nürnberg kassierte die vierte Niederlage in Folge und verlor insgesamt acht der letzten neun Spiele.

  • Leverkusen gewann auch das zweite Spiel unter Sascha Lewandowski - von den letzten neun Spielen mit Sami Hyypiä hatte Bayer nur eines gewonnen.

  • Nürnberg hat die letzten fünf Spiele gegen Leverkusen alle verloren - gegen keinen anderen Bundesligisten verzeichnet der "Club" so eine lange Niederlagenserie.

  • Leverkusen feierte den achten Auswärtssieg, mehr Dreier in der Fremde feierte Bayer nur in der Saison 2010/11 (in den vorherigen beiden Spielzeiten waren es jeweils nur sieben).

  • Bayer stellte seinen höchsten Saisonsieg ein: Ein 4:1 gab es auch am 6. Spieltag in Mainz.

  • Für alle drei Torschützen war es das erste Saisontor, Emir Spahic traf sogar erstmals in der Bundesliga überhaupt - und dann gleich doppelt.

  • Roberto Hilbert erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit 6. Februar 2010, damals noch für den VfB Stuttgart ebenfalls in Nürnberg.

  • Das 1:0 war Nürnbergs 14. Gegentor nach einem Weitschuss in dieser Saison, das ist Ligahöchstwert.

  • Nürnberg gewann vor der Pause 55 Prozent der Zweikämpfe, nach dem Wechsel waren es nur noch 40 Prozent.