ANZEIGE

Im dritten Heimspiel der Saison teilte Freiburg zum dritten Mal die Punkte.

  • Leverkusen gewann nur eines der vergangenen vier Spiele und holte daraus nur fünf Punkte.

  • Trotz langer Unterzahl lautete das Torschussverhältnis in der zweiten Hälfte 13:2 pro Leverkusen.

  • Insgesamt gab Bayer 16 Torschüsse ab – keiner davon ging auf das Konto von Stefan Kießling.

  • Leverkusen verbuchte in Person von Karim Bellarabi und Heung-Min Son schon die Aluminiumtreffer Nummer sechs und sieben in der noch jungen Saison.

  • SC-Keeper Roman Bürki parierte acht Torschüsse, davon sieben nach der Pause.

  • Mit dem 0:0 endete für Leverkusen eine Serie von 16 Spielen, in denen die Werkself immer mindestens ein Tor erzielt hatte.

  • Freiburg blieb im sechsten Saisonspiel zum dritten Mal torlos.

  • 44 Fouls (20 von Freiburg, 24 von Leverkusen) bedeuteten einen neuen Saisonrekord.

  • Emir Spahic und Pavel Krmas kassierten die jeweils erste Gelb-Rote Karte ihrer Bundesliga-Karriere.