ANZEIGE

Mönchengladbach ist auch nach dem zehnten Pflichtspiel der Saison ungeschlagen – das gelang zuletzt vor 39 Jahren unter Udo Lattek, als man am Saisonende 1975/76 Meister wurde und im Cup der Landesmeister erst im Viertelfinale gegen Real Madrid ausschied. Die Topdaten zu SC Paderborn - Borussia Mönchengladbach:

  • Paderborn kassierte die zweite Niederlage in Folge, zugleich die erste Heimniederlage in der Bundesliga.

  • Auch im dritten Duell gegen Gladbach gab es keinen Paderborner Sieg (zuvor ein Remis und eine Niederlage 2007/08 in der 2. Bundesliga).

  • Mönchengladbach hat nun nach sechs Spielen zwölf Punkte auf dem Konto - das erinnert an die beste Saison unter Lucien Favre, als man 2011/12 zu diesem Zeitpunkt sogar 13 Punkte aufwies

  • Noch nie in seiner Bundesliga-Geschichte hatte Gladbach nach sechs Spieltagen weniger Gegentore auf dem Konto als aktuell (drei, wie zuletzt vor drei Jahren).

  • Paderborn tat alles für einen Punkt, gab 23 Torschüsse ab - so viele hatten die Fohlen noch in keinem Spiel dieser Saison zugelassen.

  • Patrick Herrmann erzielte in beiden Spielen dieser Saison, die er in der Startelf stand, einen Treffer (gegen Villareal und in Paderborn).

  • Jens Wemmer hatte alle seine sieben Tore der 2. Bundesliga (alle für Paderborn) im eigenen Stadion erzielt - nun auch sein erstes Bundesliga-Tor an gleicher Stätte.

  • Raffael erzielte die Hälfte seiner letzten acht Tore auswärts - von seinen ersten neun Toren für die Fohlen hatte er nur eines in der Fremde markiert.