ANZEIGE

Bei der 1:3-Niederlage von Eintracht Frankfurt gegen den SC Paderborn erzielte Alexander Meier bereits sein fünftes Saisontor. Häufiger traf er an den ersten acht Spieltagen nie. Die Topdaten zum Spiel.

  • Paderborn hat nun zwölf Punkte auf dem Konto – der letzte Bundesliga-Neuling, der nach acht Runden so gut da stand, war Hoffenheim vor sechs Jahren (16 Punkte).

  • Die Eintracht kassierte die erste Auswärtsniederlage unter Thomas Schaaf und fiel in der Tabelle hinter Aufsteiger Paderborn zurück.

  • Der SCP gewann erstmals ein Bundesliga-Spiel nach einem Rückstand.

  • Frankfurt kassierte erstmals unter Thomas Schaaf mehr als zwei Gegentore.

  • Marvin Ducksch sorgte für das erste Jokertor der Paderborner Bundesliga-Geschichte, der ebenfalls eingewechselte Stefan Kutschke legte mit dem 3:1 nach.

  • Ducksch ist mit 20 Jahren nun der jüngste Paderborner Torschütze in der Bundesliga.

  • Paderborn traf schon zum fünften und sechsten Mal in der Schlussviertelstunde, kein Bundesligist war hier erfolgreicher.

  • Takashi Inui war an acht der elf Frankfurter Torschüsse beteiligt und bereitete den Eintracht-Treffer vor.

  • Nach einer langweiligen ersten Hälfte mit nur fünf Torschüssen ging es nach der Pause mit 20 Torschüssen und vier Treffern hoch her.