Zusammenfassung

  • Rheinderby am 1., Nordderby am 7. Spieltag

  • FC Bayern nacheinander gegen Leipzig und in Dortmund

  • BVB im November mit Heimspielen gegen FCB und S04

ANZEIGE

Köln - Jetzt geht das große Planen los: Nachdem die DFL die Spielpläne für die Bundesliga-Saison 2017/18 veröffentlicht hat, wissen die Fans endlich, wer wann gegen wen spielt.

Zur Saisoneröffnung spielt der FC Bayern München gegen Bayern 04 Leverkusen - und auch nach der ersten Partie geht's gleich spannend weiter. bundesliga.de präsentiert euch als Einstimmung schonmal fünf Highlights des Spielplans:

1. Spieltag: 1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach

Das Derby zwischen Köln und Gladbach sorgt stets für tolle Stimmung am Rhein. Borussia-Sportdirektor Max Eberl weiß um die besondere Atmosphäre, die das Duell mitbringt: "Ich habe hier in 18 Jahren gelernt, dass es nicht nur ein Spiel, sondern ein besonderes ist, in dem man die Brisanz und das Prickeln spürt." Das unterstreicht FC-Keeper Timo Horn ebenfalls: "Die Derbys gegen Gladbach sind immer sehr emotional. Wir müssen sofort da sein und aggressiv zu Werke gehen." In der vergangenen Saison gewannen beide Clubs je einmal (Köln 2:1 in der Hinrunde und Gladbach 3:2 in der Rückrunde).

So lief das letzte Duell:

7. Spieltag: Hamburger SV - SV Werder Bremen

Das 107. Nordderby steht bevor – ein historischer Rekord! In der Bundesliga-Historie endete keine andere Paarung so häufig mit einem Remis wie die Partie zwischen HSV und SV Werder (34 Mal); das letzte Unentschieden gab es in der Hinrunde der vergangenen Saison (2:2), im Rückspiel gewannen die Bremer. Und in der neuen Saison? "Wenn du gegen Hamburg spielst, brauchst du keinen Trainer, der dich motiviert", weiß SVW-Legende Wynton Rufer. HSV-Angreifer Michael Gregoritsch ist jedes Mal elektrisiert: "Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich an das Spiel denke." Wir auch.

So lief das letzte Duell:

10. Spieltag: FC Bayern München - RB Leipzig

Beide Clubs trafen in der Hinrunde 2016 erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander. In Erinnerung wird aber vor allem das zweite Saisonspiel am 33. Spieltag bleiben: Es war das vielleicht spektakulärste und auf jeden Fall torreichste Aufeinandertreffen der Bundesliga-Saison 2016/17 - die Bayern gewannen das einzige Mal in der Liga-Historie mit 5:4. Leipzig machte ein überragendes Spiel, lag 3:1 und 4:2 vorne – und verlor dann doch noch das einzige Mal in der Bundesliga nach einer Führung. Und in diesem Jahr?

So lief das letzte Duell:

11. Spieltag: Borussia Dortmund - FC Bayern München

Auch in dieser Spielzeit sind BVB und FCB wohl die beiden großen Favoriten auf die Meisterschaft. Es gibt kaum zwei Mannschaften, die sich so gut kennen: Schließlich ist es bereits das 23. (!) Pflichtspiel zwischen den Kontrahenten in den vergangenen fünf Jahren. Die Erinnerungen an das jüngste Duell dürften den Dortmundern Schmerzen bereiten: Beim 1:4 im April hatten sie schmale 33 Prozent Ballbesitz - deutlich zu wenig, um den Bayern zu diesem Zeitpunkt gefährlich zu werden.

So lief das letzte Duell:

13. Spieltag: Borussia Dortmund - FC Schalke 04

Schwarz-Gelb gegen Königsblau - es ist die Mutter aller Derbys. In der vergangenen Saison gab's keinen Sieger (0:0 und 1:1), umkämpft war jedes Duell. Diesmal haben beide Clubs neue Trainer: Domenico Tedesco feiert für Schalke, Peter Bosz für Dortmund Derby-Premiere. Entsprechend groß ist die Vorfreude, aber auch die beiderseitige Hoffnung auf einen Erfolg. Für den BVB wäre es der insgesamt 33., für S04 der 31. Sieg.

So lief das letzte Duell: