ANZEIGE

München - Erfreuliche Nachrichten von der Säbener Straße: Thiago Alcantara absolvierte am heutigen Donnerstag (9. Oktober) erste Teile des Mannschaftstrainings.

Am gestrigen Mittwoch schuftete der Mittelfeldspieler noch in einer Regenerationseinheit. Heute durfte der spanische Nationalspieler dann erste Teil des Mannschaftstrainings absolvieren (die ganze Einheit im VIDEO). Der 23-Jährige nahm zunächst am 5-gegen-2 teil, absolvierte danach eine Passübung.

Lange Leidenszeit nach Innenbandverletzung

Danach ging es für den Spanier auf einen Nebenplatz, wo er eine individueller Einheit mit Fitnesstrainer Lorenzo Buanaventura abspulte. Thiago schuftet weiter für sein Comeback. Sein letzter Pflichtspieleinsatz ist nämlich schon eine Weile her. Zuletzt lief er am 29. März beim 3:3 gegen Hoffenheim für den FC Bayern München auf. Dort erlitt er dann eine schwere Innenbandverletzung. Nun hat die Leidenszeit ein Ende.

"Ich kann es nicht erwarten, wieder auf dem Rasen zu stehen", twitterte Thiago bereits am Wochenende. Nach einem erneuten Innenbandriss im Mai verpasste der Nationalspieler auch die WM in Brasilien. 

FCB-Lazarett lichtet sich allmählich

So langsam entspannt sich bei den Bayern damit die Personalsituation, nachdem auch Superstar Franck Ribéry Fortschritte macht. Der Franzose konnte in dieser Woche erstmals wieder individuell mit dem Ball trainieren. Wann der 31 Jahre alte Offensivspieler wieder spielen kann, ist aber offen. Ribéry hatte zuletzt wegen einer schmerzhaften Patellasehnenreizung im linken Knie gefehlt.

Längerfristig verzichten muss Guardiola weiterhin auf Holger Badstuber, Javier Martínez und Bastian Schweinsteiger.