ANZEIGE

Aachen - Bayer Leverkusen hat Nach einem 0:1-Rückstand gelang Seung-Woo Ryu der Ausgleich in der 80. Minute. Robbie Kruse feierte sein Comeback nach langer Verletzungspause.

Bei hochsommerlichen Temperaturen war am Aachener Tivoli bereits ab 14 Uhr eine Menge los, denn die Alemannia feierte am Sonntag ihre Saisoneröffnung mit den Fans. Nach dem Anpfiff vor rund 5.000 Zuschauern übernahm Bayer 04 Leverkusen sofort die Spielkontrolle und erarbeitete sich vor allem durch Josip Drmic erste gute Chancen.

Leverkusen spielt, Aachen trifft

Umso überraschender fiel nach einer halben Stunde die Führung für Aachen, als Aimen Demai aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Gastgeber einschob. Bis zur Pause blieb es bei diesem Zwischenstand, weil der Werkself trotz aller Dominanz im Abschluss auch das Glück fehlte.

In den zweiten 45 Minuten wechselte Bayer 04-Cheftrainer Roger Schmidt munter durch, brachte für Rolfes, Son, Drmic, Calhanoglu, Hilbert und Toprak zunächst Reinartz, Wollscheid, Kießling, Ryu, Donati und Yurchenko.

Die Aachener kamen mit mehr Schwung aus der Kabine und hätten durchaus höher in Führung gehen können. Aber Bernd Leno im Tor von Bayer Leverkusen zeigte bei zwei guten Chancen der Gastgeber starke Reaktionen. Auf Leverkusener Seite besaß Philipp Wollscheid die beste Gelegenheit, der Innenverteidiger scheiterte mit einem Kopfball nur knapp.

Kruse feiert sein Comeback

Elf Minuten vor Schluss durfte dann Robbie Kruse nach langer Verletzungspause wegen eines Kreuzbandrisses sein Comeback in der Werkself geben. Der Australier kam für Bellarabi. Und kaum stand Kruse auf dem Platz, fiel der Ausgleich für Bayer 04. In der 80. Minute vollstreckte Seung-Woo Ryu aus kurzer Distanz zum 1:1. Nur drei Minuten später war dann allerdings Schicht für den Südkoreaner, der nach einem Foul die Rote Karte sah. Mit zehn Spielern brachte Bayer 04 das 1:1 über die Zeit.

Leverkusen: Leno - Hilbert (46. Donati), Spahic, Toprak (46. Wollscheid), Wendell - Castro (66. Wagener), Rolfes (46. Reinartz) - Calhanoglu (46. Yurchenko), Son (46. Ryu) - Drmic (46. Kießling), Bellarabi (79. Kruse).

Tore: 1:0 Demai (30.), 1:1 Ryu (80.).