Köln - Die ersten 16 Spieltage der Bundesliga-Saison 2016/2017 sind gespielt. Also ran ans Voting: Wer gehört in das Team der Hinrunde 2016/2017? Abgestimmt werden kann bis zum 31. Januar 2017!

Im Folgenden präsentieren wir die Kandidaten für den Platz im rechten Mittelfeld:

Hier geht's zum Voting aller Positionen!

Christian Pulisic:

Der US-amerikanische Nationalspieler war einer der positiven Überraschungen bei Borussia Dortmund in der bisherigen Hinrunde. Der erst 18-jährige Youngster erzielte zwei Tore und legte dazu noch vier Treffer seines Teams auf. Für einen Offensivspieler gewann er gute 50 Prozent seiner Zweikämpfe. Christian Pulisic war für den BVB nicht nur Stammkraft, sondern auch als Joker sehr effektiv und steuerte zum Beispiel einen Assist und den späten Ausgleich beim spektakulären 3:3 in Ingolstadt bei.

Pablo De Blasis:

Pablo De Blasis startete die Saison stark und erzielte in den ersten beiden Spielen gegen Dortmund und Hoffenheim zwei Tore und zwei Assists. Die bisherige Hinrunde war für die Mainzer ein ständiges Auf und Ab, der Argentinier jedoch war immer wieder in den entscheidenden Momenten da und traf zum Sieg in Bremen und gegen Darmstadt. Insgesamt kam De Blasis auf vier Treffer und drei Torvorlagen.

Marcel Risse:

Marcel Risse war ein Schlüsselspieler beim 1. FC Köln, der eine besonders starke Hinrunde gespielt hat. Deshalb ist es umso trauriger, dass sich der Kölner einen Kreuzbandriss zugegezogen hat und erst einmal ausfallen wird. Der 27-Jährige schoss für den FC zwei Tore - und was für welche! Ausgerechnet im Rheinderby gegen Gladbach sicherte Risse den Geißböcken den Sieg mit einem unglaublichen Freistoßtor aus über 30 Metern. Die Geißböcke werden die Kreativität von Risse und seine gefährlichen Freistöße vermissen.

Julian Brandt:

Julian Brandt ist ein weiterer junger Spieler, der der Bundesliga so langsam seinen Stempel aufdrückt und einer der Top-Spieler auf der Position im rechten Mittelfeld ist. Der Neu-Nationalspieler hatte keine perfekte Hinrunde, aber er war ein ständiger Unruheherd für die gegnerischen Teams. Brandt erzielte zwei Tore gegen Darmstadt und gegen Leipzig und legte in vier aufeinander folgenden Spielen jeweils einen Treffer vor (insgesamt 5). Alles in allem bereitete Brandt 49 Torschussvorlagen für die Werkself vor.

Stand der Daten: 13. Dezember 2016

Hier geht's zum Voting aller Positionen!

Video: Die Besten werden gesucht!