ANZEIGE

Hannover - Hannover 96 kann bald wieder auf die Dienste von Kapitän Lars Stindl zurückgreifen. Der Mittelfeldmotor stieg am Mittwoch nach seiner Verletzung erstmals wieder ins Mannschaftstraining der Niedersachsenein.

Beim DFB-Pokalspiel in der ersten Runde gegen den Regionalligisten FC Astoria Walldorf hatte sich Stindl einen Außenbandriss im rechten Knie zugezogen und musste mehrere Wochen eine Schiene tragen. In der laufenden Bundesliga-Saison ist er noch ohne jede Einsatzminute.