ANZEIGE

Nach dem souveränen 2:0-Erfolg der Bayern beim 1. FC Köln lobt Guardiola die Leistung seiner Mannschaft, aber auch Peter Stöger ist mit seiner Elf nicht unzufrieden. Die Stimmen zum Spiel:

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Wir wollten den Bayern ein unangenehmes Spiel bereiten. Nicht indem wir ihnen die Beine blutig klopfen, sondern indem wir die Passwege zustellen. Im Zentrum haben wir einiges gut gemacht, aber Bayern ist einfach nicht unsere Kragenweite."

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Wir sind sehr zufrieden, dass wir den ersten Auswärtssieg in dieser Saison gefeiert haben. Es war nicht einfach, weil Köln gut organisiert war, aber wir haben den Ball gut kontrolliert, nie die Konzentration verloren und wenige Konter zugelassen."

Xabi Alonso (Bayern München): „ Es war ein schwieriges Spiel. Köln hat sehr tief gestanden, wir mussten heute viel Geduld haben. Wir haben dann das 1:0 gemacht, aber es war über die gesamte Spielzeit ein hartes Stück Arbeit. Nach dem zweiten Tor war es dann etwas ruhiger. Wir wollten unbedingt auswärts gewinnen, es war ein wichtiger Sieg. Jetzt schauen wir auf das nächste Spiel.“