ANZEIGE

Paderborn - Lange war es ein absolut offenes Spiel, ehe Bayer 04 nach einem Standard davonzog. Als "absoluten Wahnsinn" stuft André Breitenreiter das Endergebnis ein. Die Stimmen zum Spiel SC Paderborn gegen Bayer Leverkusen.

André Breitenreiter (Trainer SC Paderborn): "Wenn ich nach dem Spiel auf die Anzeigetafel gucke und ein 0:3 sehe, dann ist das der absolute Wahnsinn. Wir haben sehr gut und leidenschaftlich agiert. Allerdings fehlt uns das Selbstvertrauen, im Strafraum abzuschließen. Leverkusen hat die Qualität, aus wenig viel zu machen. Das ist der Unterschied."

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir haben uns den Sieg in den letzten 20 Minuten verdient. Paderborn war zweikampfstark und sehr gut organisiert. Wir haben lange keine Mittel gefunden. Nach dem Standard zur Führung haben wir die Räume dann sehr gut genutzt."

"Verdient gewonnen"

Rudi Völler (Leverkusens Sportchef): "Wir waren geduldig. Die erste Halbzeit war recht zäh. Am Ende haben wir aber auch in der Höhe verdient gewonnen."