ANZEIGE

Köln - "Ich bin zufrieden", sagte Kölns Trainer Peter Stöger verständlicherweise nach dem 4:2 über Eintracht Frankfurt. SGE-Coach Thomas Schaaf sprach von einer "ärgerlichen Niederlage". Die Stimmen zum Spiel 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt.

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Wir müssen an unsere Grenzen gehen, wenn wir in dieser Liga bestehen wollen. Das haben wir gegen Frankfurt physisch und psychisch gemacht. Deshalb bin ich natürlich zufrieden."

Thomas Schaaf (Trainer Eintracht Frankfurt): "Das ist eine sehr ärgerliche Niederlage. Wir machen zweite Halbzeit den Ausgleich und sind am zweiten Treffer dran. Wir haben es aber versäumt nachzulegen. Dann fällt das 2:1 für Köln aus heiterem Himmel. Und wir konnten nicht mehr zulegen."

"Wir sind der Gewinner im Tabellenkeller"

Jörg Schmadtke (Geschäftsführer Sport 1. FC Köln):"Insgesamt überwiegt die Freude über den Sieg. Sicher ist es am Ende ärgerlich, dass bei der Roten Karte mal wieder die Dreifachbestrafung greift."

Anthony Ujah (1. FC Köln): "Ich war nach dem Tor so erleichtert, und Hennes ist mein bester Freund."

Marcel Risse (1. FC Köln): "Das war ein wichtiger Sieg für uns. Wir sind der Gewinner des Spieltages im Tabellenkeller."