ANZEIGE

Zur ersten Lesung des Gesetzentwurfs zur Bezahlung von Polizei-Einsätzen am heutigen Tage in der Bremer Bürgerschaft nimmt der Ligaverband wie folgt Stellung:
 
"Der Ligaverband hat die heutige erste Lesung des Gesetzentwurfs mit Blick auf die Bezahlung von Polizei-Einsätzen bei Fußballspielen zur Kenntnis genommen. Im Rahmen des Gesetzgebungsprozesses folgt nun die zweite Lesung. Für den Fall, dass dann das Gesetz verabschiedet wird und danach Gebührenbescheide auf der Grundlage der geänderten Regelungen ergehen, wird der Ligaverband wie angekündigt Rechtsmittel dagegen einlegen."