ANZEIGE

Einen krassen Außenseiter sucht man in der Gruppe D vergeblich. Für den fünfmaligen Sieger des wertvollsten europäischen Pokals, den FC Liverpool, wird das kein Spaziergang.

Der Klasse von Atletico Madrid hatte der FC Schalke in der Qualifikation wenig entgegen zu setzen, der PSV Eindhoven gehört zu den Stammgästen der Champions League und den Franzosen von Olympique Marseille darf man vor allem bei Heimspielen alles zutrauen.

FC Liverpool

Größte Erfolge: Fünf Mal gewann Liverpool die Champions League beziehungsweise den Europapokal der Landesmeister, mit 18 nationalen Titeln sind die "Reds" noch immer englischer Rekordmeister. 2005 holte sich Liverpool in einem dramatischen Endspiel und nach 0:3-Rückstand gegen den AC Mailand zuletzt den Champions League-Titel.

Letzte Champions-League-Teilnahme: Im Vorjahr scheiterte Liverpool im Halbfinale am FC Chelsea.

Der Star: Er stammt aus der eigenen Jugend, trägt die Kapitänsbinde und ist Kopf und Herz des FC Liverpool: Ohne Steven Gerrard ist der FC Liverpool kaum noch vorstellbar. Mit seiner Athletik, Dynamik und Präsenz dominiert der Mittelfeldspieler seine Gegner, zudem strahlt Gerrard durch seine gefürchteten Distanzschüsse viel Torgefahr aus. 2007 wurde Gerrard von Königin Elizabeth II. sogar zum Ritter geschlagen.

PSV Eindhoven

Größte Erfolge: 1988 gewann Eindhoven unter Trainer Guus Hiddink den Europapokal der Landesmeister. 1978 holte sich die PSV den UEFA-Cup. Zudem sind 21 niederländische Meisterschaften verzeichnet.

Letzte Champions-League-Teilnahme: Zum zwölften Mal in Folge (!) ist der niederländische Abonnement-Meister in der Champions League dabei. Die PSV, die seit dieser Saison von Huub Stevens trainiert wird, überstand dabei fast immer die Gruppenphase. In der Vorsaison allerdings wurde zum ersten Mal seit 2003/04 der Einzug in die K.o.-Runde verpasst.

Der Star: In Torhüter Heurelho Gomes und Stürmer Jefferson Farfan verließen den PSV zwei internationale Klassespieler. Ibrahim Afellay hat das Zeug zum neuen PSV-Star. Der torgefährliche Mittelfeldspieler mit marokkanischen Wurzeln nahm als jüngster Spieler im Kader der Niederlande an der Euro 2008 teil und kam auf drei Einsätze. Der 22-Jährige spielt seit 2004 für den PSV.

Olympique Marseille

Größte Erfolge: Der Dritte der abgelaufenen französischen Meisterschaft ist für jede Überraschung gut - positiv wie negativ. Mit Rudi Völler gewann "OM" 1993 die Champions League. Der Club wurde bislang acht Mal französischer Meister, zuletzt 1992.

Letzte Champions-League-Teilnahme: Im Vorjahr standen sich Marseille und Liverpool bereits in der Gruppenphase gegenüber. Obwohl Olympique die ersten zwei Gruppenspiele gewann - unter anderem 1:0 in Liverpool - qualifizierte sich das Team nicht für das Achtelfinale.

Der Star: Nach dem Wechsel des exzentrischen Stürmers Djibril Cisse kurz vor Ende der Transferperiode zum FC Sunderland, ruhen die Hoffnungen auf den schmalen Schultern von Bakary Kone. Der nur 163 Zentimeter kleine Angreifer hat einen explosiven Antritt und seine Klasse auch schon in der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste bewiesen. Über den FC Lorient, wo er 2005 mit 24 Treffern Torschützenkönig der Ligue 2 wurde, und OGC Nizza kam der 26-Jährige zur aktuellen Saison nach Marseille.

Atletico Madrid

Größte Erfolge: Die richtig guten Zeiten sind lange her. 1962 wurde der Club Europapokalsieger der Pokalsieger, 1974 ging der Weltpokal nach Madrid. Neun Meisterschaften stehen zu Buche, die letzte wurde 1996 eingefahren.

Letzte Champions-League-Teilnahme: Nach über zehn Jahren Pause meldet sich Atletico Madrid zurück in der "Königsklasse". Damals schieden die Madrilenen in der Saison 1996/97 im Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam aus.

Der Star: An der Seite von Lionel Messi holte Sergio Leonel Agüero, auch Kun Agüero genannt, die Goldmedaille 2008 in Peking. Der 20-jährige Argentinier gehört weltweit zu den größten Stürmer-Talenten, bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2007 wurde Agüero Torschützenkönig und zum besten Spieler gewählt. Private Schlagzeilen macht der Atletico-Star durch seine Beziehung zur Tochter von Diego Maradona.