ANZEIGE

Paderborn - Der SC Paderborn hat zwar gegen Borussia Mönchengladbach knapp mit 1:2 verloren, es gab aber auf Seiten des Aufsteigers dennoch einen Gewinner: Stefan Kutschke.

Der Angreifer sorgte in der 39. Minute dafür, dass Schiedsrichter Marco Fritz eine Gelbe Karte gegen Christoph Kramer zurücknahm. "Für uns ist es sehr wichtig, dass wir sympathisch auftreten und Fairplay vorleben. Das hat Stefan eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wenn er gefragt wird, soll er ehrlich antworten. Und er darf gerne zugeben, dass es kein Foul war", lobte SCP-Trainer André Breitenreiter die Aktion seines Spielers.

Im Interview mit bundesliga.de schildert Kutschke die Szene noch einmal selbst.

bundesliga.de:Stefan Kutschke, Sie haben jetzt zwei Niederlagen in Folge kassiert. Wie haben Sie die Partie auf dem Platz empfunden?

Stefan Kutschke: Wir haben heute gegen eine Spitzenmannschaft aus Gladbach ein super Spiel abgeliefert, wurden dafür aber leider nicht belohnt. Es ist bitter, dass wir auf diesem Niveau mithalten konnten, aber unsere Chancen nicht genutzt haben.

bundesliga.de: Natürlich müssen wir über eine besondere Szene sprechen: Sie waren nicht ganz unbeteiligt, dass die Gelbe Karte gegen Christoph Kramer zurückgenommen wurde. Erzählen Sie bitte...

Kutschke: Es war ein Ballgewinn für uns im Mittelfeld, dann beginnt unser Konter gegen Christoph Kramer. Es kam zu keinem Zweikampf, ich bin im Rasen weggerutscht. Im Anschluss hat er Gelb bekommen. Daraufhin habe ich dem Schiedsrichter gesagt, dass es kein Foulspiel war. Er hat die Karte zurückgenommen, konnte mir aber leider keinen Freistoß dafür geben. Also ging es mit Schiedsrichterball weiter.

bundesliga.de: Lassen Sie uns noch auf den nächsten Spieltag blicken, wenn der SCP in Leverkusen auf den nächsten Hochkaräter trifft. Was muss besser werden, damit Sie da punkten?

Kutschke: Mönchengladbach hat uns im Umschaltspiel bestraft. Bei beiden Gegentoren haben wir in der Umkehrbewegung nicht gut agiert. Andererseits haben wir mit unserem Offensivspiel sogar die Gladbach-Fans begeistert. Die haben unsere Leistung auf der Stadionrunde honoriert. Das stärkt uns für die weiteren Aufgaben.

Das Gespräch führte Thomas Mörs