ANZEIGE

München - In knapp einem Monat ist die Leidenszeit vorbei: Am 24. August erfolgt der Anpfiff zur 50. Bundesligasaison. Wie ist es vier Wochen vor dem Start um die Lage bei den 18 Clubs bestellt? Welche Neuzugänge überzeugen bislang? Wurden bereits Saisonziele formuliert? Und wann stehen die nächsten Testspiele an?

Diese Fragen beantwortet bundesliga.de kurz und knapp auf einen Blick. Zudem gibt's einen interessanten Fakt zu jedem Verein.

Borussia Dortmund

Im Trainingslager in Bad Ragaz hat Meister Dortmund zurück in die Erfolgsspur gefunden. Nach der Pleite gegen Nürnberg in der Vorwoche feierte das Team von Jürgen Klopp knappe Siege gegen St. Gallen und Legia Warschau (Sommerfahrplan).

Besonders freuten sich Verantwortliche und Fans Anfang der Woche über die Ankunft des neuen Stars: Marco Reus (Foto) stieß zu seinen neuen Teamkollegen und gab im Testspiel gegen St. Gallen sein Debüt (Transferbörse). Was er von Vergleichen mit dem abgewanderten Shinji Kagawa hält, machte der Rückkehrer direkt klar.

Wussten Sie schon, dass... einzig Ottmar Hitzfeld bei der Borussia in der Bundesliga öfter auf der Trainerbank saß als Jürgen Klopp? Hitzfeld gewann "nur" 53 Prozent seiner 208 Spiele, Klopp bisher 58 Prozent von 136. Das ist der höchste Sieganteil aller BVB-Trainer.

FC Bayern München

Der FC Bayern hat eine sportlich erfolgreiche China-Reise hinter sich gebracht. Insgesamt acht Tore erzielten die FCB-Profis in den Tests gegen Beijing Guo und Wolfsburg (Sommerfahrplan). Jupp Heynckes befeuerte außerdem den Konkurrenzkampf: "Wir sind qualitativ und quantitativ besser als letzte Saison", sagte er (Transferbörse): "Hier sind alle potenzielle Stammspieler."

Auch von David Alaba gab es gute Nachrichten - die Operation am linken Sprunggelenk verlief erfolgreich. Sein Ermüdungsbruch hatte in der Vorwoche für einen Schock beim Rekordmeister gesorgt. Während Arjen Robben und Franck Ribery (Foto) auf und neben dem Platz zeigten, dass die Zwistigkeiten der Vorsaison vergessen sind, forderte Vereinspräsident Uli Hoeneß alle Münchner Stars nach ihrer Rückehr aus China zu mehr verbaler Zurückhaltung auf.

Wussten Sie schon, dass... Mario Gomez mit seinem nächsten Bundesliga-Tor in der historischen Torschützenliste der Bundesliga Dieter Hoeneß überholt? Aktuell stehen beide bei 127 Treffern.

FC Schalke 04

Der FC Schalke hat seinen Härtetest gegen den AC Mailand knapp verloren, dabei aber trotzdem gute Ansätze gezeigt. "Ich bin vor allem mit der ersten Hälfte sehr zufrieden", sagte Trainer Huub Stevens. Den Test gegen Magdeburg gestaltete sein Team dann standesgemäß (5:0) (Sommerfahrplan).

Bei den "Königsblauen" ist der Konkurrenzkampf um die Stammplätze in diesen Tagen das bestimmende Thema (Transferbörse). Nicht nur im Tor gibt es mehrere Kandidaten, die sich für einen Platz in der Startaufstellung aufdrängen. Besonders die Neuzugänge um Tranquillo Barnetta (Foto) drücken aufs Tempo.

Wussten Sie schon, dass... der Traditionsverein in der 50. Bundesligasaison die Marke von 30 Millionen Zuschauern in den Heimspielen knacken wird? Das haben bislang nur die Bayern und Dortmund geschafft.

Borussia Mönchengladbach

Bei den Gladbachern läuft es bereits vier Wochen vor dem Start rund. Gegen die Zweitligisten 1860 München und Bochum präsentierten sich die "Fohlen" in Torlaune (Sommerfahrplan). Besonders die Offensivakteure Igor de Camargo und Juan Arango (Foto) ließen aufhorchen. Aber auch die Neuzugänge um Granit Xhaka wussten zu gefallen (Transferbörse).

Christian Hochstätter, ehemalige Spieler und Sportdirektor der Gladbacher, meint jedenfalls, dass "die Borussia von ihrer Substanz her auf jeden Fall unter den ersten sechs, sieben Mannschaften zu finden sein wird". Wermutstropfen waren in den vergangenen Tagen die Verletzungen von Peniel Mlapa (Bänder- und Kapselriss) und Roel Brouwers (Zerrung im Adduktorenbereich).

Wussten Sie schon, dass... Lucien Favre exakt die Hälfte seiner 46 Bundesligaspiele mit Gladbach gewann? Damit hat er knapp vor dem legendären Hennes Weisweiler (49,7 Prozent von 340 Spielen gewonnen) die beste Siegquote aller Borussen-Trainer.

Bayer 04 Leverkusen

In Leverkusen sorgte Nationalspieler Lars Bender (Foto) abseits des Platzes für Erleichterung. "Ich habe erst kürzlich meinen Vertrag in Leverkusen verlängert und will jetzt den nächsten Schritt mit Bayer 04 gehen", sagte der Mittelfeldspieler. Damit erteilte der "Werksclub" dem Werben des FC Bayern eine klare Absage.

Die Bayer-Verantwortlichen feierten zudem einen weiteren Erfolg an der Personalfront. Leverkusen sicherte sich die Dienste eines weiteren talentierten Perspektivspielers: Der griechische U19-Vize-Europameister Konstantinos Stafylidis kickt ab Sommer 2013 unterm Bayer-Kreuz (Transferbörse). Sportlich lief es derweil nicht gut. Gegen Augsburg kassierte das Bayer-Team eine 0:2-Pleite, am Sonntagabend folgte ein 1:2 beim SSC Neapel (Sommerfahrplan).

Wussten Sie schon, dass... Gonzalo Castro im Juni erst 25 Jahre alt geworden ist und schon 203 Bundesliga-Spiele für Leverkusen absolviert hat? Nur acht Spieler kamen in der Bundesliga-Geschichte öfter für Bayer zum Einsatz, Rekordhalter ist Rüdiger Vollborn mit 401 Spielen.

VfB Stuttgart

Auch im Trainingslager des VfB Stuttgart sorgte ein Bekenntnis zum Club für gute Stimmung. Nationalspieler Cacau (Foto) hat sich gegen einen Wechsel entschieden und trägt auch künftig das Trikot mit dem Brustring (Transferbörse). Für seinen großen Traum will er weiterhin beim VfB ackern: "Die Weltmeisterschaft in Brasilien ist immer noch ein Ziel von mir, das ich im Kopf habe."

Sportlich präsentierten sich die Schwaben ordentlich in Form. Mit 4:0 fertigte das Team von Trainer Bruno Labbadia den Zweitligisten FSV Frankfurt ab, mit 2:1 besiegten Ibisevic und Co. die Münchner "Löwen" (Sommerfahrplan).

Wussten Sie schon, dass... Martin Harnik 2011/12 mit 17 Treffern der torgefährlichste Mittelfeldspieler der Bundesliga war? Seine Treffsicherheit ist umso erstaunlicher, da er ligaweit die meisten Sprints hinlegte (875, mit großem Abstand folgt Marco Reus mit 720 Sprints auf Rang 2) - trotzdem hatte der 25-Jährige vor dem gegnerischen Kasten regelmäßig noch die Ruhe für einen konzentrierten Abschluss.

Hannover 96

Ein Transfercoup ist den Verantwortlichen von Hannover 96 gelungen. Offensivspieler Szabolcs Huszti (Foto, 2009) kehrt nach drei Jahren bei Zenit St. Petersburg zu Hannover zurück (Transferbörse). "Ich hatte in Hannover eine tolle Zeit, deswegen wollte ich auch gerne wieder zu 96", sagt der Linksfuß.

Für 96 wird es aufgrund des Europapokals früher ernst als für die anderen Clubs. Bereits am kommenden Donnerstag spielt Hannover in der Qualifikation zur Europa League gegen den irischen Vertreter FC St. Patrick's Athletic aus Dublin. Gegen den polnischen Erstligisten Wisla Krakau kam Hannover im österreichischen St. Veit nicht über ein 1:1 hinaus (Sommerfahrplan). Trainer Mirko Slomka blieb aber gelassen: "Das wirft uns nicht um, aber wir hätten den Sieg gern mitgenommen."

Wussten Sie schon, dass... Hannover unter Mirko Slomka starke 36 von 84 Bundesliga-Spiele gewann? Seine Siegquote von 43 Prozent ist die beste aller Trainer in der Bundesliga-Geschichte der Niedersachsen.

VfL Wolfsburg

Wolfsburgs Trainer Felix Magath hat weiter fleißig am Kader gebastelt. Der Brasilianer Fagner Conserva Lemos kommt von Vasco da Gama und soll auf der rechten Außenbahn für Druck sorgen. Tuncay Sanli verlässt unterdessen Wolfsburg, Spieler und Club lösten den Vertrag auf (Transferbörse).

Durchwachsen verlief die China-Reise der "Wölfe". Zwei Testspielniederlagen stehen einem Sieg gegenüber (Sommerfahrplan). Positiv äußerte sich Magath zu einem Verbleib von Diego. Der Spielmacher könne eine "wichtige Rolle" in der kommenden Saison spielen, sagte der Coach etwas überraschend.

Wussten Sie schon, dass... der VfL Wolfsburg in der letzten Saison in der Fremde nur zwölf Punkte sammelte und damit in der Auswärtstabelle den enttäuschenden 16. Platz belegte? Bei allen drei Auswärtssiegen schnürte übrigens Patrick Helmes einen Doppelpack (3:0 in Köln, 3:1 in Nürnberg und 4:1 in Berlin).

SV Werder Bremen

Werder musste am Sonntag die erste Pleite im sechsten Vorbereitungsspiel einstecken. Gegen Zweitligist Paderborn unterlag das Team von Thomas Schaaf knapp (Sommerfahrplan). "Wir wissen, dass wir trotzdem besser spielen können", sagte Trainer Thomas Schaaf (Foto). "Auch wenn man müde ist und die Beine schwer sind, dann muss man die Ordnug halten, daran hat es gehapert."

Ein paar Tage zuvor hatte erneut Neuzugang Eljero Elia (Transferbörse) seine Torgefährlichkeit im Test gegen Aberdeen unter Beweis gestellt.

Schlechte Nachrichten gab es erweil von Philipp Bargfrede, der sich eine Innenbanddehnung im linken Knie zugezogen hat und vorerst pausieren muss. Mehmet Ekici hat hingegen eine leichte Zerrung der Hüfte überwunden.

Wussten Sie schon, dass... Werder von 2004 bis 2008 fünf Mal in Folge in der Champions League spielte - das waren noch goldene Europapokalzeiten für die Hanseaten! Nun gibt es für das Schaaf-Team erstmals seit 15 Jahren wieder zwei Spielzeiten in Folge ohne Europapokal-Teilnahme.