ANZEIGE

Flonheim - 27 Mal Mal zappelt es im Kasten der TuS Framersheim. Der 1. FSV Mainz 05 gewinnt das Benefizspiel für Framersheim in Flonheim mit 27:1.

Bereits in der dritten Spielminute gingen die Profis des 1. FSV Mainz 05 gegen den B-Klassen-Meister TuS Framersheim durch Fabian Frei mit 1:0 in Führung.

Komplett durchgewechselt in den zweiten Durchgang

Im Anschluss an diesen frühen Führungstreffer spielte der Bundesligist doch etwas zu umständlich, ehe Florian Niederlechner, der zuvor bereits zwei, drei Möglichkeiten ausgelassen hatte, auf 2:0 erhöhte (26.). Der Mittelstürmer ließ im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit sechs weitere Tore folgen. Am Ende stand es 16:0 für Mainz 05.

Martin Schmidt wechselte zur Pause komplett durch, auch nach Wiederanpfiff mussten sich unsere Nullfünfer erst einmal sortieren. Maxi Beister eröffnete dann die Torflut des zweiten Durchgangs (53.). Die Framersheimer feierten in der 79. Spielminute ihre erste Ecke, später dann sogar noch den Ehrentreffer – wenige Sekunden vor dem Abpiff. Doch an diesem Dienstagabend stand nicht das Sportliche, sondern die Solidarität mit dem vom Unwetter verwüsteten Örtchen Framersheim im Vordergrund.

Aufstellung Mainz:

1. Halbzeit:
Zentner – Brosinski, Bungert, Hack, Park – Frei, Latza – Muto, Klement (36. Höler), Jairo – Niederlechner.

2. Halbzeit:
Huth – Schilk, Moritz, Bell, Bengtsson – Serdar, Baumgartlinger – Clemens, Nedelev, Beister – Höler.

Tore:
1:0 Frei (3.), 2:0 Niederlechner (16.), 3:0 Niederlechner (18.), 4:0 Frei (20.), 5:0 Jairo (22.), 6:0 Brosinski (26.), 7:0 Muto (28.), 8:0 Niederlechner (29.), 9:0 Klement (31.), 10:0 Niederlechner (34.), 11:0 Niederlechner (37.), 12:0 Jairo (38.), 13:0 Niederlechner (40.), 14:0 Jairo (41.), 15:0 Niederlechner (43.), 16:0 Höler (44.), 17:0 Beister (53.), 18:0 Bell (58.), 19:0 Höler (61.), 20:0 Höler (64.), 21:0 Moritz (65.), 22:0 Höler (68.), 23:0 Beister (71.), 24:0 Beister (72.), 25:0 Serdar (74.), 26:0 Bell (75.), 27:0 Clemens (86.), 27:1 Spindler (90.)