ANZEIGE

Kaiserslautern - FCK-Cheftrainer Marco Kurz kann ab Dienstag im Mannschaftstraining wieder auf Youngster und Neuprofi Willi Orban zurückgreifen. Der 18-jährige gebürtige Kaiserslauterer hat seine Meniskusverletzung überwunden.

Nach langer Verletzungszeit und intensivem Aufbautraining stößt auch Abwehrspieler Jan Simunek wieder zu seinen Mannschaftskollegen.

Der 24-jährige Tscheche, der seit seinem Wechsel zum FCK erst für sieben Minuten im DFB-Pokal gegen Arminia Bielefeld zum Einsatz kam, hat die Folgen seines Adduktoren-Abrisses und der anschließenden Operation überwunden. Er wird allerdings in den kommenden drei Wochen behutsam an die Trainingsintensität herangeführt und nicht vollumfänglich mitarbeiten.