ANZEIGE

Leverkusen - Das ist bitter für Bayer 04 Leverkusen: Simon Rolfes hat sich in der Bundesliga-Partie gegen Hertha BSC am vergangenen Samstag einen Riss des Syndesmosebandes im rechten Sprunggelenk zugezogen und wird der Werkself in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Bereits am Donnerstag wurde der Kapitän der Werkself erfolgreich operiert.

Der 32-jährige Kapitän zog sich die Verletzung Mitte der zweiten Halbzeit nach einem Zweikampf mit dem Berliner Peter Niemeyer zu und hatte nach 68 Minuten gegen Stefan Reinartz ausgetauscht werden müssen.(Spielbericht)

"So schnell wie möglich zurückkehren"

In Absprache mit der medizinischen Abteilung von Bayer 04 hat man sich nach Abwägung aller Optionen zu einer operativen Vorgehensweise entschieden. "Dies ist natürlich sehr ärgerlich für mich, aber ich werde alles dransetzen, so schnell wie möglich auf den Platz zurückzukehren", erklärte Simon Rolfes, der in allen fünf Pflichtspielen dieser Saison unter Roger Schmidt in der Startelf stand.