ANZEIGE

München - Ashkan Dejagah hat in einem Kopf-an-Kopf-Rennen die Wahl zum "Tor des 25. Spieltags" für sich entschieden. Ein energisches Solo gegen Bayer Leverkusen krönte der Wolfsburger Offensivspieler mit einem knallharten Schuss aus spitzem Winkel - Bernd Leno im Bayer-Tor war chancenlos. Am Ende votierten 32,79 Prozent der User für den Treffer des gebürtigen Iraners.

Bis wenige Stunden vor dem Ende der Wahl hatte Christian Clemens noch klar geführt - bevor die Fans von Dejagah zum "Endspurt" ansetzten und ihn noch auf Platz 1 hievten.

Clemens hauchdünn geschlagen



Clemens hatte beim 1:0-Sieg gegen Hertha BSC der 36. Minute den Ball aus rund zehn Metern wuchtig rechts oben in die Maschen gejagt - das Siegtor gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Die User von bundesliga.de gaben Clemens 32,31 Prozent der User stimmten für Clemens' strammen Schuss.

Ein kurioses Freistoßtor brachte dem Mainzer Mohamed Zidan (19,20 Prozent) den dritten Platz bei der User-Wahl. Gefühlvoll zirkelte er gegen Nürnberg den Ball aus dem linken Halbfeld in Richtung langes Eck. Am Fünfmeterraum titschte das Spielgerät unberechenbar auf, Freund und Feind verpassten, der Ball klatschte an den Innenpfosten und sprang von dort ins Nürnberger Tor. Der Ägypter traf damit in allen sechs Partien nach seiner Rückkehr, das schaffte vor ihm kein Neuzugang.

Gomez und Kießling abgeschlagen



Die Torschützen Mario Gomez und Stefan Kießling mussten sich in dieser Woche mit den Plätzen 4 und 5 begnügen. Bayerns Stürmer hat jetzt 21 Tore nach 25 Runden, das schaffte für die Bayern letztmals Gerd Müller 73/74. 11,37 Prozent der User stimmten für sein Tor gegen Hoffenheim.

Kießling erzielte gegen Wolfsburg bereits sein fünftes Tor in der Rückrunde, in der kompletten Hinrunde hatte er nur drei Mal getroffen. 4,32 Prozent stimmten für seinen Treffer ab.