ANZEIGE

Niigata - Shinji Kagawa von Borussia Dortmund  erlitt im Länderspiel gegen das vom früheren Bundesliga-Trainer Winfried Schäfer trainierte Jamaika eine leichte Gehirnerschütterung. Der Mittelfeld-Star wurde im Krankenhaus untersucht und es wurden keine größeren Probleme festgestellt. Wann er allerdings nach Dortmund zurückkehren kann, ist noch unklar.

Kagawa hatte in der 38. Minute einen Schlag gegen das Kinn bekommen, dann aber bis zu seiner Auswechselung in der Schlussminute weitergespielt. Japan tritt am Dienstag gegen den fünfmaligen Weltmeister Brasilien an. Im japanischen Aufgebot stehen auch der Mainzer Torjäger Shinji Okazaki, Stuttgarts Gotoku Sakai und Berlins Hajime Hosogai.