ANZEIGE

Steyr - Im Rahmen des zweiten Trainingslagers absolvierte die Frankfurter Eintracht am Samstagabend im österreichischen Steyr ein Testspiel gegen den polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin. Mit einem 2:2 (0:0) bleiben die "Adlerträger" weiterhin ungeschlagen.

Bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad hatten die Frankfurter in der ersten Halbzeit zwar weitaus mehr Ballbesitz, zu den Chancen kamen allerdings die Polen. Die größte wurde von Torwart Nikolov kurz vor dem Seitenwechsel mit einer Glanzparade verhindert, so dass sich beide Mannschaften mit einem lauen torlosen Remis in die Pause verabschiedeten.

In der Kabine nahm Trainer Armin Veh drei Veränderungen vor und brachte Erwin Hoffer, Karim Matmour und Benjamin Köhler. Ersterer bedankte sich kurz darauf mit dem Treffer zum 1:0 (62.). Lubin glich jedoch nur drei Minuten später durch den ebenfalls eingewechselten Robert Jez aus. Dieser war es dann auch, der in der 82. Minute den 2:1 Führungstreffer erzielte. Dieses Mal steckten die Hessen nicht auf und so besorgte Köhler per Freistoß eine Minute vor dem Schlusspfiff den Ausgleich.

Eintracht Frankfurt: Nikolov - Oczipka (63., Djakpa), Butscher (63., Kempf), Demidov, Jung - Schwegler, Rode (63., Lanig) - Inui (46., Köhler), Meier (80., Wille), Aigner (46., Matmour) - Occean (46., Hoffer)

Tore: 1:0 Hoffer (62.), 1:1 Jez (65.), 1:2 Jez (82.), 2:2 Köhler (89.)