ANZEIGE

Seligenporten - Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hat nach seiner anderthalbwöchigen Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback bei Rekordmeister Bayern München gefeiert. Der Vizemeister setzte sich ohne zahlreiche Stammkräfte vor 6.500 Zuschauern beim Viertligisten SV Seligenporten mit 3:1 (2:0) durch.

Schweinsteiger, der sich am 4. August in Hamburg erneut am Knöchel verletzt und auch das Supercup-Finale gegen Borussia Dortmund (2:1) verpasst hatte, spielte 90 Minuten durch. "Natürlich geht es noch ein bisschen besser, aber es war wichtig, 90 Minuten am Stück zu spielen. Ich habe heute nichts gemerkt", sagte Schweinsteiger.

Neben dem Mittelfeldspieler kam nur Luiz Gustavo aus der Stammelf zum Einsatz. Matchwinner der Münchner war Kevin Friesenbichler mit drei Toren (7./30./54.). Benno Schmitz bereitete zwei Tore vor, den Treffer für die Hausherren erzielte Dominik Stolz.

FC Bayern: Starke - Weiser, Schwarz, Luiz Gustavo, Can - Mrowca, Schweinsteiger - Schmitz, Jelisic, Sieghart - Friesenbichler (70. Dußler)
Tore: 0:1/0:2/0:3 Friesenbichler (7./30./54.), 1:3 Stolz (77.)