ANZEIGE

Marcelo Bordon konnte am Montagvormittag (19. Januar) nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.

Während seine Mannschaftskameraden sich bei Wind und Regen Laufeinheiten und Ballübungen auf dem Trainingsplatz widmeten, absolvierte Schalkes Kapitän ein Individualtraining im medicos.AufSchalke. Der Brasilianer hatte am Morgen mit leichten Magenproblemen zu kämpfen, Fieber war in diesem (Durch-)Fall aber nicht im Spiel.

Auf dem Platz trainierten auch die zuletzt angeschlagenen Kevin Kuranyi und Orlando Engelaar wieder mit dem Team.