ANZEIGE

Die Personalsituation vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League beim FC Twente Enschede ist angespannt. Chef-Trainer Huub Stevens weiß noch nicht genau, auf welche Akteure er am Donnerstag in der Grolsch Veste zurückgreifen kann.

Benedikt Höwedes muss wegen eines Muskelfaserrisses definitiv pausieren. Mit einer ähnlichen Verletzung plagt sich Christoph Metzelder. Der Innenverteidiger konnte am Dienstag (6.3.) allerdings schon wieder leichtes Lauftraining absolvieren. "Ich gehe aber davon aus, dass Christoph nicht rechtzeitig fit wird", sagt Stevens.

Huntelaar-Einsatz fraglich

Große Fragezeichen stehen hinter den Einsatzchancen von Klaas-Jan Huntelaar und Jermaine Jones. Schalkes Torjäger war am Mittwoch (29.2.) im Verlauf des Länderspiels der niederländischen Nationalelf in England mit einem Gegenspieler zusammen geprallt, woraufhin er mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt werden musste. "Klaas‘ Einsatz ist fraglich. Er wird noch einmal abschließend untersucht", erklärt der Chef-Trainer der Königsblauen. "Ein Risiko wollen und werden wir nicht eingehen."

Jermaine Jones hingegen plagt sich mit einer Erkältung. "Fieber hat er aber nicht", so Stevens. "Wir müssen abwarten, ob Jermaine rechtzeitig fit wird." Nicht verletzt, aber dennoch keine Option für die Partie in der Grolsch Veste ist Jefferson Farfan. Der Peruaner muss eine Gelbsperre absitzen. Ebenfalls nicht spielberechtigt ist Teemu Pukki. Der Finne war im laufenden Wettbewerb bereits für HJK Helsinki am Ball. Laut UEFA-Statuten darf ein Kicker pro Saison in der Europa League nur für einen Club auflaufen.