ANZEIGE

Wolfsburg - VfL-Cheftrainer Steve McClaren kann im Auswärtsspiel am Sonntag beim FC St. Pauli möglicherweise wieder auf Sascha Riether zurückgreifen.

Der Nationalspieler des VfL Wolfsburg, der aufgrund einer Innenbanddehnung die Teilnahme am Länderspiel der DFB-Elf am Mittwoch in Göteborg absagen musste, arbeitete am Dienstag bereits wieder auf dem Platz, trat aufgrund einer Erkältung aber noch ein wenig kürzer. "Ich denke, dass ich am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", so Riether.

Riether drückt die Daumen

Auch Marcel Schäfer freut sich auf die Rückkehr seines Mannschaftskameraden. "Sascha ist ein wichtiger Spieler für unsere Mannschaft und wir brauchen zurzeit jede verfügbare Kraft, um in den nächsten Spielen Erfolge einzufahren."

Mit Blick auf die Nationalmannschaft sagte Riether: "Ich bin sicher, dass wir das Spiel gegen die Schweden gewinnen. Die Jungs sind gut drauf, da sind einige dabei, die hungrig sind", so Riether, der zuhause vor dem Fernseher die Daumen drückt. "Es ist schade für mich, aber die Gesundheit geht vor. Es ist momentan wichtig, dass alle Spieler im Verein fit sind. Deshalb ist es notwendig, dass man hierbleibt und sich so gut wie möglich auf das Spiel am Wochenende vorbereitet."