ANZEIGE

Belek (Türkei) - Werder Bremen ist in seinem vorletzten Test vor dem Rückrundenauftakt in der Bundesliga gegen den Deutschen Meister Borussia Dortmund gegen den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle nicht über ein 2:2 (0:1) hinausgekommen.

Die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf geriet im Trainingslager im türkischen Belek in der ersten Hälfte durch Youness Mokhtar (11.) in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel konnten Mehmet Ekici und Johannes Wurtz (55. und 69.) die Hanseaten zunächst in Führung bringen, ehe Wiljan Pluim (75.) den Endstand herstellte.

Füllkrug verschießt Strafstoß



"Wir können besser spielen als heute, das wissen wir auch. Man hat gesehen, dass wir in dieser Woche viel gearbeitet haben", sagte Schaaf, "wir sind schwer in die Partie gekommen und waren nicht so spritzig wie in den anderen Spielen. Wenn die Frische fehlt, dann fehlt auch die Konzentration. Das war heute erkennbar."

Schaaf ließ in der ersten Hälfte zunächst seine beste Formation auflaufen und gab im zweiten Durchgang vielen Reservisten die Möglichkeit zur Bewährung. Für Werder vergab Niclas Füllkrug vor der Pause einen Handelfmeter. Am Montag bestreitet Werder bei Drittliga-Spitzenreiter VfL Osnabrück seinen letzten Test vor der Partie gegen den BVB.

Bremen (1.HZ): Mielitz - De Bruyne, Fritz, Elia (31. Füllkrug), Schmitz, Hunt (31. Yildirim), Prödl, Junuzovic, Sokratis (31. Pavlovic), Gebre Selassie, Petersen.

Bremen (2.HZ): Strebinger - Pavlovic (60. Kroos), Luki, Arnautovic, Ekici, Ignovski, Trybull, Röcker, Yildirim (60. Trinks), Füllkrug (60. Wurtz), Akpala

Tore: 0:1 Mokhtar (11.), 1:1 Ekici (55.), 2:1 Wurtz (69.), 2:2 Pluim (75.)