Darmstadt - Sidney Sam wechselt bis zum 30. Juni 2017 auf Leihbasis vom FC Schalke 04 zum SV Darmstadt 98. Der 28-Jährige unterschrieb am Samstagmittag und wurde bereits am Nachmittag beim Testspiel gegen den VfL Bochum (2:1) kurz eingesetzt.

Darmstadts Coach Torsten Frings freut sich über den Zugang der Lilien: "Ich freue mich unglaublich, dass Sidney Sam diesen Weg mit uns gehen möchte. Er ist ein schneller, technisch versierter Offensivspieler, der über eine enorme Erfahrung verfügt."

Auch der fünffache Nationalspieler Sam sieht dem Wechsel positiv entgegen: "Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung. Mein Ziel ist es natürlich, wieder Spielpraxis in der Bundesliga zu bekommen und mit den Lilien den Klassenerhalt zu schaffen."

In Sam erhält der SV 98 einen sowohl bundesliga- als auch international erfahrenen Offensivakteur. In der Bundesliga kommt er bislang auf 109 Begegnungen, in denen er 24 Tore erzielte und 19 weitere vorbereitete. Für Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen lief Sam insgesamt 15 Mal in der Champions League und 16 Mal in der Europa League auf.

Durchbruch in Kaiserslautern

Vor seinem Wechsel zu Schalke war Sam von 2010 bis 2014 für Bayer Leverkusen aktiv. Für den Werksclub bestritt er insgesamt 124 Pflichtspiele, in denen Sam 36 Tore erzielte und 26 Assists verbuchte.

Der Flügelspieler trat erstmals während einer zweijährigen Leihe vom Hamburger SV zum 1. FC Kaiserslautern nachhaltig in Erscheinung. Nachdem er in der Spielzeit 2008/09 in 26 Zweitliga-Begegnungen bereits auf vier Tore und sieben Vorlagen gekommen war, hatte er in der Folgesaison mit zehn Treffern und sieben Assists in 33 Zweitliga-Spielen maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die Bundesliga.

Beim SV 98 wird Sam mit der Rückennummer 33 auflaufen.