ANZEIGE

Wolfsburg - Dieter Hecking, seit Dezember 2012 Cheftrainer beim VfL Wolfsburg, hat seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2018 verlängert.

Gemeinsam mit VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs leitete der 50-Jährige die sportliche Neuausrichtung des VfL ein und formte eine Mannschaft, die sich kontinuierlich weiterentwickelte und sich in der vergangenen Saison als Vize-Meister schließlich direkt für die UEFA Champions League qualifizierte sowie den DFB-Pokal gewann.

"Freue mich auf die Aufgaben"

VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs: "Ich freue mich, dass wir unseren eingeschlagenen Weg auch in den kommenden Jahren gemeinsam weitergehen werden. Dieter Hecking passt mit seiner Fußballphilosophie und seiner Arbeitsweise einfach hervorragend zum VfL Wolfsburg und mit ihm zusammen haben wir beim VfL noch viel vor. Die sehr guten Leistungen unserer Mannschaft in den zurückliegenden Spielzeiten gilt es jetzt fortzuführen, um uns zukünftig endgültig und mit Nachdruck unter den Spitzenmannschaften zu etablieren."

Cheftrainer Dieter Hecking: "Ich habe immer betont, dass ich sehr gerne auch über 2016 hinaus beim VfL Wolfsburg bleiben möchte und dass ich hier in Wolfsburg das absolute Vertrauen der Verantwortlichen spüre, wofür mich auch noch einmal ausdrücklich bedanken möchte. Wir haben in den kommenden Jahren noch viel vor und ich freue mich auf die Aufgaben, die auf uns zukommen werden."