ANZEIGE

Nach einem tollen Zuspiel von Jefferson Farfan nahm sich Ivan Rakitic ein Herz und hämmerte den Ball unhaltbar aus rund 20 Metern in die Maschen. Schon nach acht Minuten stand es im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach 1:0 für den FC Schalke 04.

Ein sehr schönes Tor und für Schalke besonders wichtig, wenn sie bis zum Schluss ein Wörtchen im Kampf um die Meisterschale mitreden wollen. Genug Gründe also für die User von bundesliga.de, die das Führungstor des Kroaten zum Tor des 31. Spieltages wählten. Insgesamt 31 Prozent der Stimmen gingen an den 22-Jährigen.

Auf Rang 2 landete Werder Bremens Torsten Frings, der mit seinem Volleyschuss in der 62. Minute das Spiel gegen den VfL Wolfsburg drehen konnte. Nach Zuspiel von Claudio Pizarro traf er aus zehn Metern ins lange Eck. Von den Usern bekam er 25 Prozent der Stimmen.

Robben auf Rang 3

Knapp dahinter kommt Arjen Robben vom FC Bayern München mit 24 Prozent der Stimmen. Bei der 7:0-Gala gegen Hannover 96 traf der Niederländer insgesamt drei Mal. Die User von bundesliga.de wählten sein Tor zum 2:0 gegen die Niedersachsen auf den 3. Platz.

Marco Russ von Eintracht Frankfurt auf Rang 4 mit 15 Prozent und Kölns Zoran Tosic auf dem 5. Rang komplettieren die Runde. Russ hatte im Spiel gegen Hertha BSC in der 63. Minute noch den Ausgleich zum 2:2 geschafft. Zoran Tosic vom 1. FC Köln machte im Spiel gegen Bochum einen "Doppelpack". Sein Tor zum 1:0 in der 15. Minute bekam fünf Prozent der Stimmen.


Spielen Sie mit dem Tabellenrechner die Entscheidungen im Titelrennen und im Abstiegskampf selbst durch!