ANZEIGE

Nach der Bundesliga ist vor dem Europapokal. So oder so ähnlich heißt es für vier deutsche Vereine, die in der kommenden Woche im UEFA-Pokal um Siege kämpfen.

Die entscheidende Frage neben der eigenen Leistungsfähigkeit lautet: Wie gut ist der Gegner in Form? bundesliga.de präsentiert den Leistungscheck der europäischen Kontrahenten:

Twente Enschede - FC Schalke 04, Mi., 20:45 Uhr

Twente Enschede hat sich nach einer kleinen Schwächeperiode scheinbar wieder gefangen. Dem 6:0 vom vergangenen Spieltag gegen Heerenveen folgte jetzt ein 2:1-Auswärtssieg bei ADO Den Haag.

Theo Janssen brachte Twente schon nach 9. Minuten in Führung. Der Ausgleich in der 77. Minute schockte das Team aus Enschede nicht. Marko Arnautovic sorgte nur drei Minuten später für den Siegtreffer. Damit springt Schalkes Gegner in der Tabelle vom 6. auf den 4. Platz.


Hertha BSC - Galatasaray, Mi., 20:45 Uhr

Der frühere EM-Torschützenkönig Milan Baros hat für eine gelungene Generalprobe des türkischen Meisters Galatasaray im Hinblick auf das UEFA-Cup-Spiel am Mittwoch bei Hertha BSC gesorgt und dem deutschen Trainer Michael Skibbe ein paar ruhige Tage beschert.

Der Tscheche avancierte mit drei Treffern beim 3:1 (1:1) gegen Hacettepe Spor Kulübü zum Matchwinner. Damit rückte "Gala" mit nun 24 Punkten bis auf vier Zähler an Spitzenreiter Trabzonspor (1:1 bei Kayserispor) heran.


VfL Wolfsburg - FC Portsmouth, Do., 20:45 Uhr

Der FC Portsmouth hätte gegen die Blackburn Rovers am 15. Spieltag beinahe einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielt. Peter Crouch (49.) und Jermain Defoe (53.) trafen für "Pompey".

Nach dem 2:2 schlug Portsmouth dann aber zurück. Sean Davis war der gefeierte Held. Damit bleibt Wolfsburgs Gegner weiter auf Rang 8 in der Premier League.


Slavia Prag - Hamburger SV, Do., 20:45 Uhr

Diese Generalprobe ging für Slavia Prag in die Hose. Beim Aufsteiger FC Pribram kam der Tabellenführer der tschechischen Gambrinus Liga nur zu einem torlosen Remis.

Dennoch bleibt Slavia auch nach dem 16. Spieltag mit sechs Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger FK Mlada Boleslav souverän an der Tabellenspitze.