ANZEIGE

München - Der Tag des Supercups - zwei Proficlubs testeten abseits des Showdowns in München gegen hochkarätige Gegner ihre Form. Leverkusen spielte an der Anfield Road bei Sami Hyypiäs Ex-Club FC Liverpool, Köln empfingt Lukas Podolski und Arsenal London.

1. FC Köln - FC Arsenal 0:4

Nationalspieler Lukas Podolski hat bei seinem Debüt im Trikot des FC Arsenal gleich zwei Tore gegen seinen Ex-Club 1. FC Köln erzielt. Beim 4:0 (3:0)-Erfolg der Gunners im seinem Ablösespiel war der im Sommer vom Bundesliga-Absteiger nach London gewechselte Offensivspieler mit einem Foulelfmeter (19.) und einem Linksschuss (44.) erfolgreich. Die 32.500 Zuschauer quittierten den Doppelpack ihres langjährigen Helden mit einem Pfeifkonzert, feierten ihn bei seiner Auswechslung in der 69. Minute dann aber wieder mit Applaus und Sprechhören. Die anderen Arsenal-Tore erzielten Thomas Vermaelen auf Ablage von Nationalverteidiger Per Mertesacker (7.) und Gervinho (62.).

Der 27 Jahre alte Podolski spielte im ersten Durchgang im linken Mittelfeld. Nachdem Teammanager Arsene Wenger in der Halbzeit zehn Spieler austauschte und dabei unter anderem den deutschen U17-Nationalspieler Serge Gnabry brachte, blieb Podolski als einziger auf dem Feld und agierte fortan als Sturmspitze. Kölns Trainer Holger Stanislawski hatte nur 45 Stunden nach ihrem Heimspiel gegen den SV Sandhausen (1:1) eine extrem junge Mannschaft aufgeboten, aus der vor allem Torhüter Timo Horn herausragte.

1. FC Köln: Horn (46. Schuhen) - Kübler, Wimmer, Pezzoni, Hector – Strobl (61. Bisanovic) - Schnellhardt (61. Thelen), Jajalo (46. Lehmann), Ishak (46. Tese), Royer (46. Matuschyk) - Przybylko
FC Arsenal: Mannone (46. Szczesny) - Yennaris (46. Jenkinson), Mertesacker (46. Koscielny), Vermaelen (46. Djourou), Gibbs (46. Santos) – Coquelin (46. Diaby) , Chamberlain (46. Song), Podolski (69. Van Persie) , Cazorla (46. Arshavin), Walcott (46. Gnarby, 69. Chamakh), Giroud (46. Gervinho)
Tore: 0:1 Vermaelen (6.), 0:2/0:3 Podolski (15./FE, 44.), 0:4 Gervinho (62.)


FC Liverpool - Bayer Leverkusen 3:1

Bayer 04 Leverkusen verlor sein abschließendes Testspiel vor dem Saisonstart beim FC Liverpool mit 1:3 (0:2). Vor 25.000 Zuschauern an der Anfield Road nutzten die Gastgeber vor der Pause zwei Abwehrfehler der Werkself zu den Treffern von Raheem Sterling (3.) und Lucas (29.). Nach dem Wechsel erhöhte Andy Carroll (65.) auf 3:0, ehe Sidney Sam verkürzte (75.).

Der Bayer-Flügelstürmer traf aus 18 Metern scharf ins lange Eck. Bayer 04-Teamchef Sami Hyypiä sagte: "Es war ein verdienter Sieg für die Liverpooler, sie haben gut und sehr effektiv gespielt." Der langjährige Liverpooler Profi wurde vom Publikum mit Sprechchören gefeiert.

Bayer 04: Leno - Schwaab (68. Carvajal), Wollscheid, Toprak (46. Friedrich), Kadlec (46. Hosogai) - Bender (68. Hegeler), Reinartz, Rolfes - Bellarabi (46. Sam), Schürrle (46. Castro) - Kießling (70. Fernandes)
Tore: 1:0 Sterling (3.), 2:0 Lucas (29.), 3.0 Carroll (65.), 3:1 Sam (75.)