ANZEIGE

Augsburg - Der FC Augsburg hat Mittelfeldspieler Piotr Trochowski unter Vertrag genommen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler, der zuletzt beim spanischen Erstligisten FC Sevilla unter Vertrag stand, erhält beim FCA einen Ein-Jahres-Vertrag mit der Option auf eine Verlängerung um eine weitere Spielzeit.

"Die zwei Tage in der letzten Woche, an denen ich mit der Mannschaft trainieren und auch das Testspiel bestreiten konnte, waren äußerst positiv und haben meinen Wunsch zum FCA zu wechseln noch bekräftigt. Daher freue ich mich, dass es geklappt hat und ich beim FCA die Chance erhalte, in die Bundesliga zurückzukehren", sagt Piotr Trochowski.

"Guten Eindruck gemacht"

"Piotr hat nicht nur in den Trainingseinheiten und dem Testspiel einen sehr guten Eindruck hinterlassen, sondern hat auch in den Gesprächen deutlich gemacht, dass er heiß darauf ist, mit dem FC Augsburg die Herausforderungen der kommenden Saison anzunehmen", sagt FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.

"Mit Piotr Trochowski stellen wir unseren Kader nicht nur breiter auf, sondern bekommen zusätzliche Qualitäten ins Team, die die Mannschaft weiterbringen werden", ist FCA-Trainer Markus Weinzierl überzeugt.

Piotr Trochowski ist bereits am Montagabend ins Trainingslager des FCA am Walchsee gereist und wird am heutigen Dienstagvormittag das Training mit den neuen Kollegen aufnehmen.

Vize-Europameiser und WM-Dritter

Der ehemalige Nationalspieler feierte sein Debüt in der Bundesliga im April 2003 beim FC Bayern München. Von 2004 bis 2011 spielte er für den Hamburger SV, danach drei Jahre beim FC Sevilla. In der Bundesliga hat er bisher 193 Spiele bestritten und dabei 21 Tore erzielt. Mit den Bayern wurde er 2003 Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger, mit Sevilla gewann er 2014 die Europa League. Zudem bestritt er 35 Länderspiele (zwei Tore) für die Deutsche Nationalmannschaft, mit der er 2008 Vize-Europameister und 2010 WM-Dritter wurde.