ANZEIGE

Dieser Satz hätte bei der Wahl zum "Spieler des Spieltags" in der zehnten Runde gleich auf drei Kandidaten zutreffen können. Das Rennen machte aber letztlich Kevin Kuranyi.

Der Schalker Stürmer steuerte zwei Treffer zur Aufholjagd der "Knappen" beim 3:3 im Topspiel gegen den Hamburger SV bei und überzeugte damit auch die User von bundesliga.de. Insgesamt entfielen 28 Prozent der abgegebenen Stimmen auf den Doppeltorschützen - dieses Kunststück gelang Kuranyi übrigens schon zum zweiten Mal in der laufenden Saison.

Berg ballert sich auf Platz 2

Knapp dahinter - mit 26 Stimmen - landete mit Marcus Berg ein weiterer Akteur aus der irren Partie auf Schalke. Der HSV-Angreifer traf ebenfalls doppelt und war somit die entscheidende Figur auf Seiten der Gäste.

Auf das Treppchen schaffte es außerdem Arjen Robben. Beim Comeback nach seiner Knieverletzung leitete der Niederländer zehn Minuten nach seiner Einwechslung mit dem Ausgleichstreffer die Wende für den FC Bayern gegen Frankfurt ein. 23 Prozent der bundesliga.de-User stimmten für den Flügelflitzer.

Auch Hoogland traf doppelt

Mit etwas Abstand (12 Prozent) landete Tim Hoogland auf Platz 4 der Abstimmung. Der Mainzer Kapitän wies beim 3:0-Sieg gegen den SC Freiburg in der Offensive eine Makellose Bilanz auf: Seine zwei Torschüsse zappelten beide im Netz.

Carlos Eduardo, der beim klaren 3:0 gegen Nürnberg wieder einmal erfolgreich Regie im Hoffenheimer Mittelfeld führte, sammelte immerhin noch 6 Prozent der User-Stimmen. Hinter dem Brasilianer folgt Innenverteidiger Steve von Bergen (5 Prozent), der für Hertha BSC gegen den VfL Wolfsburg (0:0) die Defensive erfolgreich zusammenhielt.