ANZEIGE

Paderborn - Eine Verletzung aus dem Training am Sonntag-Vormittag zwingt Alban Meha zu einer längeren Pause. Der Mittelfeldspieler des SC Paderborn hat sich eine Verrenkung und einen Bänderriss am rechten Ellenbogen zugezogen. Wenn die starken Schmerzen abgeklungen sind, wird es in den nächsten Tagen noch eine MRT-Untersuchung geben.

Meha muss dann zunächst für etwa zwei Wochen einen Gips tragen. "Wie lange Alban insgesamt ausfallen wird, lässt sich aktuell nicht genau sagen. Wir hoffen, dass er möglichst schnell wieder gesund wird", sagte Geschäftsführer Sport Michael Born.