Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat im Rahmen der angekündigten Analyse der aktuellen Situation entschieden, dass Olaf Rebbe, bisher Leiter Sport, zum Sportdirektor befördert wird.

Die Geschäftsführung überträgt dem 38-Jährigen alle operativen Aufgaben innerhalb des Geschäftsbereichs Sport, der weiterhin von Wolfgang Hotze geführt wird. Rebbe ist zudem damit beauftragt worden, den Bereich strukturell weiter zu optimieren.

"Wir wollen hier noch viel bewegen"

"Wir haben uns bewusst für Olaf Rebbe entschieden, weil wir ihn für die beste Lösung für den VfL Wolfsburg halten. Olaf Rebbe ist hervorragend im Fußball vernetzt und ein akribischer Arbeiter. Wir kennen seine Stärken und Fähigkeiten ganz genau", betonte Hotze, Sprecher der Geschäftsführung.

"Ich bedanke mich bei unseren Geschäftsführern Wolfgang Hotze, Thomas Röttgermann und Dr. Tim Schumacher sowie stellvertretend für den gesamten Aufsichtsrat bei Herrn Dr. Garcia für diesen großen Vertrauensbeweis. Das ist eine große Herausforderung für mich, die ich sehr gerne annehme. Der Verein und die Stadt liegen mir am Herzen, gemeinsam wollen wir hier noch viel bewegen", sagte Rebbe.

Quelle: VfL Wolfsburg